Nintendo DS » Nintendo DS Editorialss » Nintendo DSi: Eine Sache der Halbherzigkeit

Kommentare zu "Nintendo DSi: Eine Sache der Halbherzigkeit"

Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.

Username:
Passwort:

Kommentar von Pyrokar
[18-04-2009 23:57] 
(Irgendwie kann ich meinen Kommentar unter nicht mehr editieren...)

Hab ihn mir jetzt gekauft und was in dem Artikel m.E. noch erwähnt werden hätte müssen (das ist richtig so), ist dass WPA und WPA2-Verschlüsselung nicht für alte DS-Spiele unterstützt werden - das heißt, dass Mario Kart, Metroid Prime Hunters etc. weiterhin nur über unsichere Verbindungen oder den USB-Connector online gespielt werden können.

Außerdem kann man auf eine "SD Card, auf die kopiert werden soll" keine Anwendungen mehr speichern, wenn sie "über 300 Blöcke an Software oder Speicherdaten enthält" (steht auf S. 182 der Anleitung). Macht eigentlich keinen Sinn, heißt aber, dass für Software maximal 1324 Blöcke zur Verfügung stehen, benutzt man nur eine Karte. Wer den DSi nicht zum Musikhören verwendet, für den ist also eine Karte jenseits der 512 MB nutzlos, würden auf ihr doch neben 300 Blöcke Software maximal 3000 Fotos (à ~ 80KB) gespeichert werden.

Na ja, das Menü gefällt mir, die Möglichkeit, Spiele auszuwechseln ohne den DS ausschalten zu müssen ist auch gut, aus den Kamera-Features ist (zumindest bei mir) schnell die Luft raus gewesen und bei DSi Sound siehts auch nicht besser (eher schlechter) aus. Der Akku hält kürzer, und das merkt man m.M. nach auch (übrigens sind größere Bildschirme, höhere Leistung usw. nicht der einzige Grund für die niedrigere Potenz des Akkus - Nintendo hat dessen Kapazität aus Platzgründen (GBA-Slot war anscheinend zu klein) um 15% geschmälert - aber hey, was ist das alles gegen 4 Gramm weniger Gewicht und 2,6mm flacher iser auch noch! )

Ich würd den Kauf aber trotzdem nicht als einen Fehlen abstempeln, da jetzt viele Spiele wieder mehr Spaß machen (unter anderem deswegen, weil bspw. der Multiplayer von MPH jetzt durchgehend flüssig läuft) und ich noch auf ein paar gute Download- und auch DSi-exklusive Titel hoffe.
Editiert von Pyrokar um 00:14
Kommentar von MFauli
[11-04-2009 15:53] 
Gehe da auch nicht unbedingt mit dem Editorialartikel konform. Für wen der DSi ist? Für die große Mehrheit, die noch gar keinen NDS hat und für Leute mit DSphat, denen der DSlite ein zu geringes Update war.

Dass die einzelnen Funktionen für sich genommen nicht Spitzenklasse sind, ist klar, aber der Wechsel von DSphat zu DSlite war wesentlich unnötiger als jetzt zum DSi. Es sei denn man steht auf Klarlack.
Kommentar von Sergoman123
[09-04-2009 13:16] 
ist schon vielleicht toll aber ich kaufs mir nicht.
Kommentar von ness
[06-04-2009 16:21] 
@ J!ndu: Mir ging's ja auch nicht nur um die offensichtlichen Veränderungen.

Und DSiWare hast du ja auch schon erwähnt.

J!ndu
Nintendo hat es einfach voll verpennt, dem DS eine updatebare Firmware einzubauen - damit könnte man z.b. nen Online-Vertrieb für alle DS-Systeme schaffen - das wäre weit interessanter gewesen...
Natürlich, dagegen sag ich ja auch nichts.

mehm
Von mir geschrieben wäre es btw noch vernichtender ausgefallen, das nur so nebenbei...
Editiert von ness um 16:33
Kommentar von J!ndu
[06-04-2009 1:57] 
ness
Mir ging es @ Text nur darum, dass der DSi auch neue Möglichkeiten bringt, was man evtl. hätte mitbedenken können, auch in einem persöhnlichen Kommentar.
Und genau da hat der DSi ein Problem: Wenn du eine Userbase von 100 Mio alten Geräten hast, welcher Entwickler will dann auch ernsthaft von Features Gebrauch machen, welche 95%+ der Userbase ausschliesst? Bleiben also mehr oder weniger die DSiWare-Titel, wobei es sich da auch um ne deutlich kleinere Userbase handelt.

Nintendo hat es einfach voll verpennt, dem DS eine updatebare Firmware einzubauen - damit könnte man z.b. nen Online-Vertrieb für alle DS-Systeme schaffen - das wäre weit interessanter gewesen...
Kommentar von appel
[05-04-2009 14:09] 
schönes editorial! genau so sehe ich den DSi auch.
Kommentar von mehm
[04-04-2009 17:46] 
ness
Ich finde den Artikel irgendwie ein wenig unsachlich, da er eigentlich nur die negativen Aspekte beleuchtet und die positiven Chancen völlig außer Acht lässt.


Das hörte sich hier aber nicht so an. Du kannst deine Meinung zu seiner Meinung gerne äußern, das Editorial aber nicht als unsachlich werten, darum gings.
Kommentar von ness
[04-04-2009 17:33] 
mehm
Das Problem ist dass du noch nicht einmal den Unterschied zwischen einem Editorial und einen objektiven Artikel gekannt hast.
Doch, aber auch wenn es ein persöhnlicher Kommentar ist, verstehe ich nicht, warum ich mich über seine Sicht, grob gesagt alles zu verteufeln, nicht äußern darf. Das ist meine Meinung, Editorial hin oder her. Das haben du und andere doch auch gemacht.

Ich respektiere doch seine Meinung und sage nicht, dass sie falsch ist oder so. Mir ging es @ Text nur darum, dass der DSi auch neue Möglichkeiten bringt, was man evtl. hätte mitbedenken können, auch in einem persöhnlichen Kommentar.
Editiert von ness um 17:44
Kommentar von mehm
[04-04-2009 16:43] 
ness
@ meine Meinung: ich verstehe garnicht, warum andere den Text loben, ich ihn aber nicht kritisieren "darf". Mir ist, wie gesagt, schon klar, dass es ein Editorial ist und die persöhnliche Meinung des Verfassers darstellt. Ich sage doch auch garnicht, dass der Text schlecht ist, wo ist denn also überhaupt das Problem?


Das Problem ist dass du noch nicht einmal den Unterschied zwischen einem Editorial und einen objektiven Artikel gekannt hast. Wenn es ein Feature gewesen wäre, wär deine Kritik berechtigt, aber in diesem Fall ist sie es nicht. Ein Editorial sollte Einseitig sein, pikant und teilweise auch scharf. Von mir geschrieben wäre es btw noch vernichtender ausgefallen, das nur so nebenbei...
Kommentar von ness
[04-04-2009 16:28] 
Shiningmind
Wenn wir den DSi von der positiven Seite beleuchtet hätten, würde dein Lob wahrscheinlich bis zum Ende des Horizonts reichen.
Schon wieder so was... Woher entnimmst du diese Sicherheit?
Shiningmind
Dennoch: Du hast dir sicherlich einen DSi gekauft. Was war das Haupt-Kaufargument dafür und was erhoffst du dir vom DSi?


Da ich mir keinen DSLite geholt hatte, war der Hauptgrund für den DSi, dass ich nun die ganzen Vorteile, die der DSLite schon gegenüber dem alten DS hatte, haben wollte + die Vorteile des DSi gegenüber dem DSLite. Und natürlich wegen DSiWare^^.

@ meine Meinung: ich verstehe garnicht, warum andere den Text loben, ich ihn aber nicht kritisieren "darf". Mir ist, wie gesagt, schon klar, dass es ein Editorial ist und die persöhnliche Meinung des Verfassers darstellt. Ich sage doch auch garnicht, dass der Text schlecht ist, wo ist denn also überhaupt das Problem?
Editiert von ness um 16:29
Kommentar von Tabris
[04-04-2009 13:09] 
@ness: Ein Editorial ist einfach nur eine Meinung und die muss bekanntlich nicht allgemeingültig sein. Niemand wird dazu gezwungen diese Meinung zu teilen und sie spiegelt auch nicht die Sichtweise von ganz GU wieder, auch innerhalb der Redaktion gibt es Leute, die es anders sehen und sich aus ihren ganz persönlichen Gründen auch schon einen DSi zugelegt haben.
Kommentar von Shiningmind
[04-04-2009 12:11] 
@ness: Letztendlich hat ein Editorial immer eher eine persönliche, subjektive Note. Hätten wir ein Feature daraus gemacht, wäre dein Verlangen nach objektiver Sichtweise mit Nennung der positiven Eigenschaften durchaus angebracht gewesen. Wenn wir den DSi von der positiven Seite beleuchtet hätten, würde dein Lob wahrscheinlich bis zum Ende des Horizonts reichen. Dennoch: Du hast dir sicherlich einen DSi gekauft. Was war das Haupt-Kaufargument dafür und was erhoffst du dir vom DSi?
Kommentar von ness
[04-04-2009 9:38] 
@ Shiningmind: Das weiß ich doch alles, und natürlich muss man viele Dinge kritisch betrachten, auch beim DSi. Ich finde den Preis auch teuer, aber ich weiß z.B. auch nicht, ob 100€ beim DSi wirtschaftlich wären. Und das mit dem fehlendem MP3 Support gefällt mir jetzt auch nicht so, aber dieser Punkt z.B. ist für mich daher uninteressant, dass ich eh nen MP3-Player bei mir hab und das nicht unbedingt noch auf dem DSi brauch. Und falls das ein Spiel unterstützen sollte, habe ich auch das Wissen, wie man MP3s in AAC-Dateien umwandelt, wovon viele potentiellen Käufer natürlich nicht so die Ahnung haben, klar.

Ich wünsche mir wie gesagt gerne kritische Betrachtungsweisen, und das nicht nur videospielbezogen, sondern in der gesamten journalistischen Welt, die dann aber auch die angebotenen Möglichkeiten aufzeigen sollten, und grob gesagt nicht einfach alles verteufeln, was es gibt.
Kommentar von alexthekid
[04-04-2009 0:27] 
hm naja man sollte den dsi nun nicht als neue handheld generation betrachten. es geht hier nur um ein facelift dass den lebenszyklus des ds noch etwas verlängern soll und dass möglichst billig in der produktion.

leider ist der fehlende mp3 support peinlich und der preis frech. aus dankbarkeit an die 100 millionen ds kunden die diese erfolgsgeschichte ermöglicht haben hätte man ja eigentlcih schon den lite preis beibehalten können.
Kommentar von Shiningmind
[03-04-2009 23:59] 
@Ness: Es geht in diesem Editorial nicht darum, den DSi anzukreiden, sondern ihn auch mal ohne Fanbrille kritisch zu betracheten. Ich persönlich bin großer Freund des Nintendo DS aber all die Features, die der Nintendo DSi besitzt, sind einfach Dinge, die man auch sonst in der Hosentasche hat. Wenn du dir sämtliche Artikel in den Printmedien durchliest, wirst du feststellen, dass du kaum kritische Kommentare zum DSi lesen wirst. Über die Gründe lässt sich spekulieren. Als unabhängige Seite von Videospielfan für Videospielfans haben wir aber den Vorteil, unabhängig berichten und gewisse Dinge auch kritisch betrachten zu können. Sicherlich hat der DSi durchaus Feautures, die sich in deinen Augen lohnen werden und das kann dir auch keiner übel nehmen aber es gibt bestimmt auch die andere Gruppe, die sich mehr vom DSi zu diesem Preis erhofft haben.
Kommentar von ness
[03-04-2009 19:08] 
@ mehm & Editorial: Ich weiß, er laß sich aufgrund der 3. Person für mich nur mehr wie ein Artikel als ein Editorial.

Tazel
@nessDu kannst ja einen "Artikel" verfassen, der die positiven Aspekte beleuchtet...
Ich glaube kaum, dass ich das als Nicht-Teammitglied darf.

Außerdem würde ich garnicht nur die positiven Aspekte beleuchten wollen, das würde mir genauso wenig gefallen.
Editiert von ness um 19:12
Kommentar von Tazel
[03-04-2009 18:55] 
Schönes Editorial.

@ness

Du kannst ja einen "Artikel" verfassen, der die positiven Aspekte beleuchtet...
Kommentar von mehm
[03-04-2009 17:47] 
ness es ist ein Editorial und kein Artikel, der die positiven und negativen Aspekte betrachten und dann ein objektives Fazit geben soll.

Gut geschrieben btw. =)

Kommentar von ness
[03-04-2009 17:21] 
Ich finde den Artikel irgendwie ein wenig unsachlich, da er eigentlich nur die negativen Aspekte beleuchtet und die positiven Chancen völlig außer Acht lässt.

Wer aber macht sich in der Öffentlichkeit freiwillig lächerlich und schneidet im Zug oder Flugzeug Grimassen in die Linse?
Das gleiche Argument kam doch schon bei dem Mikrofon im alten DS, zumal die Kamera doch auch nicht nur zum Rumfuchteln genutzt werden, sondern ganz andere Spielmethoden ermöglichen kann.
Kommentar von Pyrokar
[03-04-2009 15:42] 
Das mit dem Preis regt mich auch auf, aber gekauft wird er trotzdem, weil mein alter DS ein halbseitig gebrochenes Scharnier und mein lite ein nahezu unbrauchbares Steuerkreuz hat... achso, und ich finds gut, dass der Artikel die negativen Aspekte des DSi hervorhebt, so wird vielleicht der ein oder andere doch noch davon abgebracht, einen unüberlegten (und unnützen) Kauf zu tätigen ;)
Editiert von Pyrokar um 15:45
Kommentar von Darkie
[03-04-2009 11:48] 
Guter Artikel! Ich kaufe aber wohl den DSi, es lohnt sich einfach für mich, da ich noch den alten DS besitze. Und ja, 170€ sind schon eine Stange Geld.
Content @ GU