Nintendo DS » Nintendo DS Features & Specials » Interview mit Virginia Jetzt!

Interview mit Virginia Jetzt!

-> Drucken -> kommentieren
In dieser Woche erscheint die Gitarren-Simulation Jam Sessions von Ubisoft für den Nintendo DS. Das Spiel ist einer der ersten Titel aus der neuen Casual-Games Marke "Spiele für mich" und richtet sich an Gitarrenspieler und vielleicht auch solche, die es werden wollen. In Hamburg stellte Ubisoft das Spiel noch einmal mit kräftiger Unterstützung vor: Die Berliner Band Virginia Jetzt spielte ein kleines, aber exklusives Unplugged-Konzert und verwendete für eine Perfomance sogar den kleinen Doppelschirm von Nintendo. Wir waren für euch dabei und haben Sänger Nino nach dem Konzert noch etwas ausgefragt. 
 
Nino, wie würdest du die Band beschreiben?
Wir sind vier nette Jungs, die an einem alternativen Pop-Entwurf arbeiten. Eigentlich kommen wir aus dem Indie-Kontext, aber da wurde es uns irgendwann einfach zu eng. Wir machen also schon Pop-Musik, aber jetzt eben nicht wie Jeanette.
 
Mit Indie werdet ihr jetzt aber jetzt aber doch nicht unbedingt in Verbindung gebracht?
Doch, anfangs schon - mit Tapete, Blickpunkt Pop usw. Aber das war uns irgendwann auch einfach zu doof. Man kann ja nicht einfach sagen: "Wir sind jetzt raus.", aber es gab irgendwann gewisse Dogmen und Regeln, die wir einfach lächerlich fanden. An die wollten wir uns nicht mehr halten, weswegen man von uns heute auch nicht mehr sagen kann, das wir eine Indie-Band sind. Klavier, Gitarre, deutschsprachig. Das ist Virginia Jetzt.

Virginia Jetzt! und Videospiele, wie passt das?
Das passt erstmal nicht so sehr. Zwei von uns haben damit gar nichts am Hut - Matthias und Thomas. Ich hab früher immer gezockt und komme aus der Amiga 500 und später PC Generation. Davor habe ich einen Großteil meiner Jugend und Kindheit gehangen. Heute bin ich da natürlich auch ein bisschen raus und nicht mehr auf dem Laufenden. - Dafür habe ich auch die Zeit nicht. Videospiele sind heute so ein Gesellschaftsding unter Freunden, auf Partys. Im Tourbus steht zum Beispiel auch eine PlayStation. Oft ist aber auch die nicht an, weil es schon doof ist, wenn man da zu acht sitzt und nur zwei spielen. 
 
Trotzdem unterstützt ihr aber heute das Spiel Jam Sessions für den NDS.
Wir sind immer offen für Sachen, die Spaß bringen. Deswegen passt es dann doch. Wir haben zum Beispiel auch - Ok, dass ist jetzt ein Produkt der Konkurrenz - Guitar Hero bis zum Abwinken gespielt. Das war ein Spiel, was wirklich alle bei uns geflasht hat - auch die, die eigentlich nichts mit Videospielen zu tun haben. Das ist unfassbar gut gelaufen. Es gibt Freunde in der Band, die das tagelang durchgespielt haben, um alle Songs freizuspielen. Für einfachen Spaß sind wir immer zu haben.
  
Wie kamt ihr auf Ubisoft und Jam Sessions?
Das lief über eine Anfrage, ob wir uns das vorstellen können. Wir haben vor ein paar Wochen in Leipzig zur Games Convention gespielt und uns dann dort mit Ubisoft getroffen. Die sind ja eigentlich auch Punks. - Da fühlten wir uns schon ganz wohl bei.
 Autor:
Martin Eiser
Features
BÄM! Der Computec Games Award 2011 Theme
Bereits zum vierten Mal in Folge wurden die BÄM! Awards für die beliebtesten Computer- und Videospiele vergeben.
Feature lesen
Nintendo 3DS Impressionen Theme
3DS - Wir haben unsere Impressionen über den neuen Handheld von Nintendo frisch aus Köln von der gamescom 2010 gesammelt. Lest an dieser Stelle was unsere Redis über den Nintendo 3DS zu sagen haben
Feature lesen