Nintendo DS Leserwertung-Übersicht - Seite 7


Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 12:01] 
Boxart

Phoenix Wright: Ace Attorney - Trials and Tribulations


Entwickler: Capcom
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure - Point 'n' Click
Erhältlich seit: 02. Oktober 2008
Nach Teil 2 war ich mir schon sicher das es auch TaT nicht schaffen wird den ersten Teil vom "bestes DS-Spiel"-Thron zu stürzen. Aber das Spiel ist mal wieder ein unglaublicher Schlag für meine "vorab Einschätzung von Spielen"-Fähigkeiten. Das Spiel hat mich einfach in sich hineingesogen. So sehr das ich am liebsten gar nicht aufhören will es immer und immer wieder zu spielen. Jedes Detail, jede Kleinigkeit will ich kennen. Selbst die Texte die man zu lesen bekommt, wenn man bestimmte falsche Antworten gibt.

Die BGM übertrifft die des ersten Teils sogar. Godot ist ein genialer Charakter und hat mit seinem Theme eins der schönsten meiner Videospielgeschichte mitgebracht (das Classic-Konzert dazu ist der Hammer!). Die Fälle wahren spannend, wendungsreich und haben unglaublich viel Spaß gemacht. Man konnte Edgeworth spielen(hallo? EDGEWORTH!!!!) und man konnte Phoenix sehen wie er vor Leidenschaft für eine Frau brannte. Herrlich!

Ich könnte noch ganze Bücher mit Lobeshymnen über dieses Spiel vollschwärmen. Aber das reicht denke ich. Must have auf dem DS(für welche die auf Adventures mit Text stehen, jedenfalls)!
  10 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 10 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:59] 
Boxart

Phoenix Wright: Ace Attorney


Entwickler: Capcom
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure
Erhältlich seit: 24. November 2006
War mein erstes DS Spiel (habs mir zusammen mit dem DSLite geholt). Dachte mir "wird bestimmt ganz witzig".

Das ich damit aber einen Titel, der wohl auf ewig zu meinen All-Time Favourites gehören wird, kaufe, der mich so sehr fesselt und mitreisst, hätte ich nie im Leben erwartet.

Das Spiel ist einfach in sich stimmig.

Ich liebe diese durchgeknallten, liebenswerten Charaktere, die klugen und irrwitzigen Fälle, den wunderschönen Stil und die superbè musikalische Untermalung.

Ich liebe dieses Spiel!
  9,5 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 23 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:57] 
Boxart

World Ends With You


Entwickler: Jupiter
Publisher: Koch Media
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 18. April 2008
Das beste wirklich neue (also keine Fortsetzung) Spiel der letzten weiß nicht wieviel Jahre.

Alles schreit nur so vor Innovation und Frische.

Die Story behandelt eines der ach-so-typischen Gesellschaftsthemen von Individualität und Verständnis. Auf eine so abgedrehte, beeindruckende und auch sehr spannende Weise, das man von Beginn bis Ende komplett davon vereinnahmt wird.

Die fantastischen Charaktere, sowie auch ihre Dialoge gehören zu dem interessantesten, was ich je bewundern durfte. Nicht zuletzt durch sie wird das Ganze perfekt abgerundet.

Das Gameplay ist ebenso eines der mir liebsten in RPGs überhaupt und wohl auch eines der innovativsten. Es nutzt das Doublescreen- und Touch-Feature so gut aus, wie kaum ein anderer Titel.

Grafik und Sound strotzen nur so vor Awesomeness.

Ersteres gleicht oftmals einem "hippen" Gemälde und fängt die Hip-Hop Kultur auf eine Weise ein, die sogar mich begeistert, der ich damit normalerweise nullkommagarnix anfangen kann.

Selbiges gilt für den Soundtrack. Für mich der klar beste auf dem DS.

Schon allein der Aufwand ist beeindruckend.

Fast alle Titel sind gesungene Tracks aus dem Hip-Hop und J-Pop-Bereich. Auch sie fügen sich perfekt in das Bild des modernen Shibuya ein.

Dann und wann weiß es aber auch mit gekonnten, dramatischen Tracks aufzuwarten, wie man sie in RPGs fast immer braucht.

Last but not least ist der Umfang unglaublich.

All die Dinge die man freischalten, aufwerten, zusammenstellen kann fesseln viele Stunden an den Handheld und lassen selbst viele großen Heimkonsolen-Titeln verblassen.

Noch dazu wird die Story noch um einige Extras und Aufgaben erweitert, sobald man den ersten Durchgang absolviert hat. Diese sind dann aber alles andere als künstliche "In-die-Länge-zieh"-Abschnitte. Auch hier wurde das Ganze wieder so integriert, das es wie aus einem Guss wirkt.

So überschwänglich meine Worte dafür auch ausfallen, so werden sie diesem Meisterwerk, in meinen Augen, immer noch nicht gerecht.

Für mich einer der klar besten Titel, die JE entwickelt wurden.

  10 / 10
Durchschnitt: 9.2 (aus 14 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:40] 
Boxart

Phoenix Wright: Ace Attorney - Justice for All


Entwickler: Capcom
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure - Point 'n' Click
Erhältlich seit: 16. März 2007
Für sich allein genommen ein klasse Titel, wie jeder der Franchise.

Fällt im Vergleich mit den anderen Titeln aber recht deutlich ab. Der Grund dafür liegt wohl lediglich in den Details. Die Umgebungen, Charaktere, Dialoge usw. sind einfach alle einen Ticken weniger interessant, als bei Prequel und Sequels.

Nennenswert wäre die, aus meiner Sicht, auch DEUTLICH schwächelnde Sounduntermalung. Gerade die unterstreicht den Charme der Reihe sonst perfekt. Hier wurde einfach wesentlich weniger geboten.

Alles in Allem aber wieder erstklassige Unterhaltung.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.3 (aus 8 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:32] 
Boxart

Final Fantasy Crystal Chronicles: Echoes of Time


Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 27. März 2009
Hab den Vorgänger "Ring of Fates" mit Begeisterung gespielt und mich deswegen sehr auf diesen Titel gefreut (auch wegen dem Onlinemodus).

Story

Gerade die fand ich beim Vorgänger gelungen. Sie war zwar nix wirklich besonderes, aber schön erzählt und durch die sehr sympathischen Charaktere wurde sie nochmal attraktiver. Die bei EoT ist da leider sehr viel flacher und nicht so mitreißend ausgefallen, wie ich finde. Trotzdem ganz nett.

Gameplay

Fast das exakt selbe wie im Vorgänger. Actionbetontes Echtzeit-Gameplay, mit Angriffen, Zaubern, Spezialattacken usw.

Das funktioniert wieder gut und ist spaßig. Was aber genauso geblieben ist wie in "Ring of Fates" ist die unfassbar miese KI der computergesteuerten Gefährten. Diese sind langsam im Kampf (dadurch eine sehr kleine bis gar keine Hilfe), springen andauernd in Abgründe und dienen oft nur dazu starke Gegner von euch abzulenken, damit ihr euch heilen könnt.

Ebenso gibts wie immer die 4 Völker Clavats, Yukes, Selkies und Liltys von denen sich jedes anders spielt und über spezielle Ausrüstung und Waffen verfügt. Man kauft oder schmiedet sich diese im Laden bzw. sammelt die benötigten Materialen und Skizzen zum Schmieden von besiegten Gegnern auf.

Hin und wieder gibt es Hüpfpassagen und Rätseleinlagen die das Gameplay auflockern (bei ersterem ist die Computer-KI natürlich wieder ein Klotz am Bein).

Grafik & Sound

Beides gehört zum höheren DS-Niveau.

Die Grafik ist sehr schön anzusehenes 3D. Jede Ausrüstung ändert z.B. auch das Aussehen eures Charakters und es macht Spaß alle Variationen auszuprobieren.

Der Sound ist Final Fantasy (-Crystal Chronicles) typisch sehr schön und bietet viele Melodien zum mitsummen.

Steuerung

Die Steuerung ist solide. Der Touchscreen wird nur bei der Menüführung verwendet.

Wertung:

Story: 6/10

Gameplay: 8/10

Grafik: 8/10

Sound: 8/10

Steuerung: 7/10


Fazit:

Hat mir, wie bis jedes Crystal Chronicles, gut gefallen. Steht aber deutlich hinter Ring of Fates zurück. Wenn man die Serie mag kann man sich auch diesen Titel holen.
  7 / 10
Durchschnitt: 8.7 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:31] 
Boxart

Yu-Gi-Oh!: 5D´s Stardust Accelerator - World Championship 2009


Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Genre: Rollenspiel - Taktik
Erhältlich seit: 14. Mai 2009
Ich habs gespielt (mein Neffe ist Fan der Serie und ich habs mir von ihm ausgeliehen) und fand es doch sehr mittelmäßig.

Die Story von der Serie ist eh lächerlich (schon seit der letzten Staffel GX) und der des Spiels obendrein auch noch langweilig erzählt. Höchstens 1 minütige Zwischensequenzen mit ein paar Bilder + Text ist einfach zu wenig um als richter Storymode durchzugehen.

Das Gameplay ist kurzweilig ganz spaßig, wird aber relativ schnell eintönig. Nur der etwas höhere Schwierigkeitsgrad ist ganz nett.

Die Technick ist mittelmässig. Sowohl Grafik als auch Sound. Nicht direkt schlecht, aber auch nix wirklich Gutes was da hervorsticht.

Das es so viele Karten gibt wäre ja ein Pluspunkt.....wenn es wirklich noch um die Karten gehen würde. Was aus dem Urspiel gemacht wurde liegt mir persönlich gar nich.

Wertung:

Story: 2/10

Gameplay: 6/10

Grafik: 5/10

Sound: 4/10

Steuerung: 3/10


Fazit:

Ganz nett, wenn man Yu-Gi-Oh-Fan ist, aber gleichzeitig ist man dann vor den Kopf gestoßen, wenn man (so wie ich) dieses neue Format nicht mag.

  3 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 7 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:30] 
Boxart

Naruto: Ninja Council European Version


Entwickler: Tomy
Publisher: Nintendo
Genre: Action
Erhältlich seit: 05. Oktober 2007
Bin selbst als großer Naruto-Fan eher enttäuscht vom Titel.

Das Gameplay beschränkt sich auf zu viel Button-Smashing und unkontrolltem Rumgehüpfe. Es bietet auch eineige nette Dinge, wie z.B. die einsammelbaren Wurfwaffen. Nett gemacht sind auch die Jutsu, die man erst durch z.B. Pusten ins Mikrofon oder das Nachzeichnen eines Schriftzeichens auslöst und dann schön inszeniert wird.

Der Sound is leider grauenhaft. Die Lieder sind allesamt langweilig bis sehr nervig und ich habe nach kurzer Zeit, den Sound dauerhaft abgestellt.

Was das ganze jedoch am meisten drückt, ist der magere Umfang. Der Story-Modus besteht aus sich ständig wiederholenden Aufgaben, wie das Besiegen von Gegnern oder Einsammeln von Gegenständen. Hinzu kommen fast nahezu keine Textpassagen. Somit ist der Story-Modus nur für beinharte Fans der Serie akzeptabel.

Was positiv auffällt sind der ganz nette Multiplayer-Modus, in dem man sich mit bis zu vier Spielern in den großen Arenen prügeln kann. Auch die Anzahl der Charaktere ist lobenswert, auch wenn die sich größtenteils, abgesehen von den tollen Spezialattacken, zu ähnlich spielen.

Fazit: Alles in allem ein unterdurchschnittliches Anime-Game, das weitaus besser hätte sein können und wirklich nur für Hardcore-Fans einen Blick wert ist.

Gameplay: 4/10

Grafik: 4/10

Sound: 2/10

Umfang: 3/10
  3,5 / 10
Durchschnitt: 3.5 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Light zu
[09-01-2012 11:29] 
Boxart

Kingdom Hearts: 358/2 Days


Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 09. Oktober 2009
Bin seit Beginn der Serie sehr begeisterter Fan der Serie und habe jeden Titel verschlungen und zig mal durchgespielt. Sowohl I als auch II haben es beide mit Leichtigkeit in die Liste meiner Top 10 of All Time geschafft, daher habe ich mir von diesem Spiel natürlich auch wieder sehr viel erwartet.

Die Story

Die Story ist wie immer superb und fesselnd erzählt. Mit vielen Geheimnissen, Wendungen und dramatischen Momenten. Wenn man spielt fühlt man sich wirklich in die Welt des Spiels hineingezogen (oder besser gesagt in die Welten ;) ). Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und wenn es ihnen schlecht geht fühlt man mit ihnen mit. Durch die Art und Weise wie die Story voranschreiten möchte man auch immer noch eben ein wenig weiterspielen um zu sehen wies weitergeht (so stark wie hier hatte ich das in einem Spiel selten zuvor). Das Ende ist wieder sehr eindrucksvoll geworden und eines meiner persönlichen Lieblingsenden in Videospielen überhaupt.

Auch ein großer Pluspunkt für Liebhaber der Serie ist natürlich das man sehr, sehr viel über die Hintergründe der bisherigen Titel erfährt und andauernd Momente hat in denen einem klar wird wie dies und das nun letztendlich passiert ist (vorrangig die Ereignisse in KH II)



Gameplay


Das Gameplay ist so dynamisch wie in den Konsolen-Titeln der Serie. Teilweise sogar noch weitaus dynamischer. Die taktische Variante, mit dem zusammenstellen der Tafeln (quasi sowas wie das ausrüsten von Power-Ups, Abilities, Zaubern, Items usw.) bringt eine tolle Taktiknote ins Spiel und lässt das Gameplay nie langweilig wirken, sondern erweitert es ständig um viele Neuerungen. Auch ein extrem großer Pluspunkt an dem Spiel, ist für mich, das es im Gegensatz zu den Konsolentiteln schwer bis manchmal sogar sehr schwer is (wenn man denn auch alles schaffen will). Bei denen reichte mit mittelmäßigem bis viel Training, selbst auf dem Profi-Schwierigkeitsgrad oft einfaches Draufgekloppe um gut durchs Spiel zu kommen. Das ist hier GANZ anders. Da man sich alles taktisch einteilen muss und das Blocken ein EXTREM wichtiger Faktor im Kampf geworden ist (zum Vergleich: in den bisherigen KH-Titeln war das Blocken selten bis gar nicht nützlich/erforderlich).

Das das gesamte Spiel in Missionen aufgebaut ist stört auch überhaupt nicht. Zum einen steigert es die Anzahl der zu absolvierenden Sekundäraufgaben ins sehr, sehr Hohe, anderseits fühlt sich das nicht nach künstlicher verlängerter Spielzeit an, da die Missionen mal mehr, mal weniger schnell über die Bühne gehen und nie zum Ärgernis werden. Da man meist nur ein oder zwei Missionen machen MUSS (man kann meist noch einige sekundär absolvieren) ist das wie bereits oben erwähnte "Noch eben eine Mission um zu sehen wies weitegeht"-Gefühl fast das ganze Spiel über da.

Grafik

Ich kenne mich mit Grafik und dergleichen nicht gut aus und kann oft nicht wirklich beurteilen, ob ein Spiel grafisch als sehr gut oder eher als guter Durchschnitt durchgeht. In dem Fall bin ich doch schon recht zuversichtlich, das es zu den grafisch besten Spielen auf dem DS zählt. Umgebung, Charaktere und Gegner sind alle in (für DS-Verhältnisse) schickem 3D und die Welten fast 1:1 aus den PS2-Titeln übernommen (natürlich mit grafischen Defiziten). Und die Videos sind teilweise mit leicht runtergeschraubter Grafik komplett aus den PS2-Titeln und wurden um einige Neue erweitert. Sie sehen fantastisch aus.

Sound (Sprachausgabe, Soundeffekte u.ä.)

Die Synchronisation des Spiels ist absolute top (die Stimmen derer die bereits in den PS2-Titeln vorkamen wurden wieder verwendet), obwohl es schon schade is das es keine deutsche gibt, wie bisher. Die ist im Falle Kingdom Hearts nämlich bisher immer unbestreitbar grandios gewesen und meiner Meinung nach weitaus besser als die Englische (Japanische wäre mir noch lieber gewesen). Die Soundeffekte sind auch vollkommen in Ordnung. Die Soundeffekte passen auch.

OST-Sound

Kingdom Hearts typisch großartig und auch hier gehört es wieder zu dem besten auf dem DS. Die bereits bekannten Tracks wurden leicht verändert aus den PS2-Titeln übernommen und die neuen sind genauso catchy und wunderschön wie die Alten. Wieder gibt es einen gesungen Maintrack. Der wurde aus Kingdom Hearts II übernommen (Sanctuary von Utada Hikaru) und ist sehr schön anzuhören.

Steuerung

Die Steuerung ist nicht sehr DS orientiert, was im Falle von Kingdom Hearts aber auch wirklich das Beste war. Bis auf das auswählen von Missionen, ausrüsten von Gegenständen und kleiner anderer Dinge im Hauptmenü beschränkt sich das Spiel ganz auf die Buttonsteuerung (obwohl man die auch in erwähnten Punkten nutzen kann). Das ist nichts Herrausragendes, funktioniert aber auch einfach sehr gut. Gibt nie Probleme damit.

Umfang

Der Umfang gehört zu der absoluten Elite auf dem DS. Neben der wirklich sehr langen Storyspielzeit, kommen noch unmengen an optionalen Missionen hinzu, die man dann auch noch mehr als gründlich absolvieren kann indem man alle Schätze findet, das Missionsparameter bis zum Anschlag füllt und sich dadurch Extra-Belohnungen einheimst oder man Abzeichen findet, die NOCH mehr Missionen freischalten. Zum einen kann man jede gespielte Mission, zu jedem Zeitpunkt im Spiel so oft wieder anwählen wie man möchte, besondere Missionen bewältigen in denen man z.B. viel Geld sammeln, wenig Schaden, eine Bestzeit aufstellen, möglichst wenig springen soll uswusw.

Dafür erhält man dann (je nachdem wie erfolgreich man ist) bis zu drei Siegel, die im Mogry-Laden gegen viele nützliche Dinge eingetauscht werden können. Bei diesem kann man auch mit Herzpunkten, die man von bestimmten, besiegten Gegnern erhält einkaufen oder mit Talern die Gegner hinterlassen viele Dinge schmieden. Darunter fällt so ziemlich alles: Items, Zauber, Abilitys, Mods für eure Waffe, Accessoires usw.

Die Komponenten fürs Schmieden erhaltet ihr größtenteils als Kriegsbeute von besiegten Gegnern (schon bekannt aus den bisherigen KH-Titeln).

DARÜBER hinaus kann man neben dem Storymodus noch den Missionsmodus anwählen, in dem man ALLE absolvierten Missionen des Story-Modus mit höherem Schwierigkeitsgrad und einer großen verfügbaren Anzahl verschiedener Charaktere noch mal spielen. Und das mit bis zu 3 Mitspielern, mit denen man dann in The Legend of Zelda - Four Swords zusammenarbeiten muss, aber trotzdem im direkten Konkurrenzkampf steht, die besten Wertungen nach Absolvierung der Mission zu erhalten und dadurch Kronen einzuheimsen, die man beim mysteriösen Mogry abermals gegen diverse, nützliche Goodies eintauschen kann.

Die Anzahl der spielbaren Charaktere ist für ein Action-RPG wirklich beachtlich(besonders da es bei Kingdom Hearts bis jetzt nur in wenigen, besonderen Fällen für kurze Zeit möglich war andere Charaktere zu steuern als den bisherigen Hauptcharakter Sora). Zu Anfang stehen "nur" die 13 Mitglieder der mysteriösen Organisation XIII zur Verfügung, mit der Zeit schaltet man aber noch einige, weitere frei(einige automatisch, andere durch bestimmte, erreichte Ziele).

Was auch beachtlich ist, ist die Tatsache das sich fast jeder Charakter einzigartig spielt und je nach Mod der Waffe noch GANZ andere Kampfstile beherrscht (jeder Charakter hat etwas mehr als 10!!! Kampfstile). Auch hat jeder angezeigte Werte, die anzeigen wo Stärken und Schwächen eines jeden liegen (Angriff, Abwehr, Magie, Volltreferquote usw.)

Wertung

Story: 9/10

Gameplay: 9/10

Sound: 9/10

Steuerung: 9/10

Umfang: 9/10

GESAMT: 8,5/10 (kein Durchschnitt)

Fazit:


Es ist einfach grandios! Jeder DS-Besitzer mit Interesse an RPG's sollte wenigstens mal reinschauen(es sei denn er ist der Welt von Kingdom Hearts abgeneigt). Auch für Nicht-Kenner der bisherigen Titel auf jeden Fall ein Blick wert, da Vorkenntnisse zwar sehr, sehr oft für tolle "Ah, so ist das also passiert"-Momente sorgen , aber nicht nötig sind. Für Kingdom Hearts-Fans ein ziemlich klarer Pflichtkauf!
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 7 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[30-12-2011 11:38] 
Boxart

Tetris DS


Entwickler: Nintendo EAD
Publisher: Nintendo
Genre: Sport - Denksport
Erhältlich seit: 21. April 2006
Eine großartige Tetrisversion. Classic Modus und viele neue Herausforderungen sorgen für Langzeitspaß.

Die Nintendo-Level sind auch sehr spaßig und haben mich anfangs ziemlich überrascht.

Dicke Minuspunkte gibt es aber dafür, dass die original Tetrismusik nicht im Spiel enthalten ist! Somit kommt einfach kein nostalgisches Feeling auf... Und dann kann ich auch einen Tetrisklon spielen - in dieser Hinsicht kein Unterschied.
  7 / 10
Durchschnitt: 8.2 (aus 14 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 15:53] 
Boxart

Polarium


Entwickler: Mitchell
Publisher: Nintendo
Genre: Sport - Denksport
Erhältlich seit: 11. März 2005
Polarium war mein erstes Spiel für den Nintendo DS und hat mich sehr lang gefesselt. Ein tolles Knobelspiel, das auch heute nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt hat.

Zum Release habe ich fast damit gerechnet, dass Polarium für den DS das wird, was Tetris für den Gameboy gewesen ist, aber leider ist es ziemlich untergegangen. Schade drum, das Spiel hat eigentlich mehr Beachtung verdient!
  8 / 10
Durchschnitt: 7.3 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 15:50] 
Boxart

Pokémon Schwarze Edition


Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 04. März 2011
Ein würdiger Nachfolger der Serie. Ich muss sagen, dass ich erst skeptisch gewesen bin, wie es sein wird nur 150 neue Pokémon fangen zu können und anfangs nicht auf die alten zurückzugreifen. Aber es hat wieder einmal frischen Wind in das Spielgefühl gebracht.

Ich habe immer noch nicht mein Ziel erreicht alle neuen Pokémon zu fangen und alle alten in die schwarze Edition zu übertragen. Vielleicht schaffe ich es ja noch, bevor die graue Edition rauskommt
  9 / 10
Durchschnitt: 9.1 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 15:43] 
Boxart

Pokémon Silberne Edition SoulSilver


Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 26. März 2010
Pokémon - ein Spiel, eine Formel, eine Sorte Fans.

Entweder man mag es oder man kann es nicht ausstehen.

Mit der Silbernen-Edition hatte ich viel Spaß und auch heute landet sie noch ab und zu in meinem DS, um ein paar der süßen Biester in meine schwarze Edition zu übertragen.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.5 (aus 8 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 15:43] 
Boxart

Pokémon Goldene Edition HeartGold


Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 26. März 2010
Pokémon - ein Spiel, eine Formel, eine Sorte Fans.

Entweder man mag es oder man kann es nicht ausstehen.

Mit der Goldenen-Edition hatte ich viel Spaß und auch heute landet sie noch ab und zu in meinem DS, um ein paar der süßen Biester in meine schwarze Edition zu übertragen.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 9.3 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 15:42] 
Boxart

Pokémon Diamant-Edition


Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 27. Juli 2007
Pokémon - ein Spiel, eine Formel, eine Sorte Fans.

Entweder man mag es oder man kann es nicht ausstehen.

Mit der Diamant-Edition hatte ich viel Spaß und auch heute landet sie noch ab und zu in meinem DS, um ein paar der süßen Biester in meine schwarze Edition zu übertragen.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 35 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 15:06] 
Boxart

New Super Mario Bros.


Entwickler: Nintendo EAD - SDG4 (Hiroyuki Kimura)
Publisher: Nintendo
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 30. Juni 2006
Ein super 2D-Mario. Die Steuerung erschien mir damals in den ersten Levels noch schwammig (weil Mario ein wenig weiterläuft, bevor er ganz stoppt). Allerdings hat man sich so schnell daran gewöhnt, dass die Gumbas keine Chance haben ^^

Sehr stimmige Welten, ein Soundtrack mit Ohrwurmgefahr und zudem noch einige Minispiele runden den sehr guten Eindruck ab.

Jump and Run Fans sollten hier zugreifen!
  9 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 80 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 14:30] 
Boxart

Mario Kart DS


Entwickler: Nintendo EAD - SDG1 (Hideki Konno)
Publisher: Nintendo
Genre: Racer - Fun Racer
Erhältlich seit: 25. November 2005
Mario Kart DS ist bisher mein lieblings Teil der Serie. Die Steuerung geht flüssig von den Daumen, die Strecken machen Spaß und die Musik hat erneut einen Ohrwurmfaktor.

Auch heute noch super für eine Partie zwischendurch
  8 / 10
Durchschnitt: 9.1 (aus 105 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 12:45] 
Boxart

Children of Mana


Entwickler: Square Enix
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 12. Januar 2007
Der Aufbau des Spieles ist simpel: Man sucht sich einen von vier Charakteren aus, gibt ihm eine Farbe und einen Namen und schon geht es los. Es gibt ein Dorf, in dem man mit Questgebern reden, einkaufen und seinen Schutzgeist auswechseln kann. Von dem Dorf aus gelangt man in die verschiedenen Dungeons. Diese werden immer wieder neu generiert, gleichen sich aber natürlich vom Aufbau her schon ziemlich. Die einzelnen Gebiete werden auf Grund der immer gleichen Texturen bzw. Sprites schnell eintönig. Während das Kampfsystem sich größtenteils auf simples Buttonmashing reduziert, motiviert das Aufleveln und das Finden von Schätzen zum weitermachen.

[p]pro & contra:[/b]

+ Bezüge zur "... of Mana" Serie

+ Kampfsystem ist zwar simpel, aber spaßig

+ kooperativer Mehrspielermodus

- Umgebungen werden schnell eintönig

- es gibt nur ein Dorf

- kurze 08/15 Story

Fazit:

Wer ein vollwertiges RPG aus der Mana Reihe erwartet wird hier bitter enttäuscht werden. Falls man sich jedoch auf einen Dungeon Crawler einstellt macht es unglaublich viel Spaß. Teilweise fand ich es sogar gut nur ein Dorf zu haben, so kann man sich die öde Zeit außerhalb der Dungeons möglichst kurz halten und schnell zurück zu den Monstern.

Nachdem ich die Story das erste mal abgeschlossen hatte, bekam ich einen erneuten Motivationsschub, als mein Bruder sich dazu entschieden gemeinsam mit mir zu spielen. Der kooperative Mehrspielermodus hat noch einmal für viele weitere Stunden Spielspaß gesorgt.
  8,2 / 10
Durchschnitt: 6.9 (aus 22 Beiträgen)
Leserwertung von Lek zu
[28-12-2011 12:05] 
Boxart

Another Code: Doppelte Erinnerung


Entwickler: Cing
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure
Erhältlich seit: 24. Juni 2005
Another Code. Doppelte Erinnerung war eines meiner ersten Spiele für den Nintendo DS. Die Rätsel sind knackig, die Grafik ist sehr hübsch und die musikalische Untermalung weiß zu gefallen.

Insgesamt war das Spiel zwar ein wenig kurz, die spannende Geschichte gleicht dies jedoch wieder aus. Zudem wird von allen Funktionen des DS Gebrauch gemacht und die Entwickler haben versucht noch darüber hinaus zu denken! Leider gab es solche Ansätze im Laufe der Jahre immer weniger.

pro & contra:

+ spannende Story

+ passende Geräuschkulisse und Musik

+ einfallsreiche Rätsel

- kurze Spieldauer

Fazit:

Inzwischen sollte das Spiel sehr günstig zu haben sein. Wer Rätsel mag und einen DS sein Eigen nennt ist hier gut beraten!
  7 / 10
Durchschnitt: 7.7 (aus 34 Beiträgen)
Leserwertung von °Ammy° zu
[27-12-2011 4:10] 
Boxart

Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging - Wie fit ist Ihr Gehirn?


Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Genre: Edutainment
Erhältlich seit: 06. Juni 2006
Null Spannung.

Null Unterhaltung.

Eigentlich nur da, um hin und wieder mal sein Können etwas aufzufrischen. Und zugegeben: Dass Sudoku enthalten ist, mag ja auch toll sein. Doch grundsätzlich hab ich das Spiel nur gekauft, um meiner Mutter auch mal etwas Freude mit meinem DS zu gönnen.
  6 / 10
Durchschnitt: 8.2 (aus 13 Beiträgen)
Leserwertung von °Ammy° zu
[27-12-2011 4:01] 
Boxart

Kingdom Hearts: 358/2 Days


Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 09. Oktober 2009
Bevor ich anfange das Spiel zu kritisieren, muss ich erstmal sagen, dass ich ein grosser Fan der Kingdom Hearts Reihe bin. Sowohl beide PS2 Teile als auch Chain of Memories gehören bereits zu meinen All Time Favoriten. Doch nun zu 358/2 Days...

Die Geschichte spielt also zwischen KH und KHII und zeigt, was Roxas in dieser Zeit so alles bei der Orga XIII erlebt hat. Man bekommt einen netten Einblick in das Alltagsleben der Organisation und begegnet einem neuen, sehr interessanten Charakter: Xion.

Missionen müssen erledigt werden und die Geschichte geht mit jedem Tag und ab und zu mit einer grafisch sehr schönen Cutscene voran. Doch die In-Game-Grafik ist für ein DS Game, das noch dazu von Square Enix entwickelt wurde, wirklich potthässlich. In diesem Punkt wurde ich ziemlich enttäuscht. Ich meine, die Grafik bei beispielsweise FFCC Ring of Fates ist ihnen doch auch gelungen...?! Selbst Chain of Memories sah für damalige GBA Verhältnisse extrem gut aus... Naja, seis drum.

Nicht nur die Grafik, sondern auch die Steuerung wirkt manchmal eckig, und das Bewegen der Kamera ist auch nicht immer leicht und raubt einem hin und wieder den Verstand.

Dennoch ist es immernoch ein Kingdom Hearts und trotz einiger negativen Punkte ein grossartiger DS Titel, weshalb meine Bewertung schliesslich doch nicht so schlecht ausfallen kann. Ausserdem haben die Missionen enormen Suchtfaktor. Ich hatte es in einer Woche durch, ganz einfach weil ich immer wieder Opfer dieser Ach-nur-eine-Mission-noch-Sensation war.

Wer die anderen Games besitzt / mag und so wie ich ein Fan von Roxas ist bzw. sich für seine Geschichte interessiert, wird an einem Kauf sowieso nicht vorbeikommen. Das Spiel ist ein wichtiger Lückenfüller!

Ausserdem ist es storymässig das wohl traurigste und gleichzeitig epischste KH das bisher erschienen ist. Schon allein für das Ende lohnt es sich das Spiel, auch mit seinen wenigen Schönheitsfehlern, durchzuzocken.

Wer technisch jedoch mehr erwartet, sollte auf Birth by Sleep warten.
  8,6 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 7 Beiträgen)
Content @ GU