Nintendo DS Leserwertung-Übersicht - Seite 9


Leserwertung von ness zu
[11-10-2011 12:13] 

DSiWare - Art Style: Picopict


Entwickler: TBA
Publisher: Nintendo
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 22. Mai 2009
Auch mit PiCOPiCT beweist die 'Art Style'-Reihe höchste Klasse und bringt ein weiteres, frisches Spielkonzept auf die Bühne. Folgendes Video zeigt das Gameplay wohl besser, als wie man es in Worte fassen könnte:

http://www.youtube.com/watch?v=ZJJgzi0IbIM

(So ruhig wie am Anfang des Videos bleibt es nicht, keine Sorge^^.)

Wie man sieht, muss man immer (mind.) einen 4er-Block- oder Gerade formen, damit sich die einzelnen Bausteine auflösen. Jedoch ist vor allem in späteren Level auch eine gewisse Taktik gefragt, nämlich wie man mit seinen "Resourcen" so gekonnt umgeht, dass man einen möglichst hohen Multiplikator und damit hohen Highscore erzielt. Ebenso sollte die eigene Reaktionsfähigkeit nicht die schlechteste sein, ansonsten dürfte es vor allem bei den 15 Remix-Stages etwas schwieriger werden^^.

Aber es gibt auch immer eine Hilfe, so dass man bspw. festgesetzte Blöcke mit Einsatz der Münzen lockern und ebenso das gesamte Spielfeld etwas "aufräumen" kann^^.

Insgesamt stehen 30 Stages zur Verfügung, welche mit der (wie üblich) tollen Präsentation und vor allem Musik wunderbar in Szene gesetzt werden. Für nur 5€ wahrlich ein Pflichtkauf.
  9 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[11-09-2011 23:35] 
Boxart

Dragon Ball Origins


Entwickler: Game Republic
Publisher: Namco Bandai Partners
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 05. Dezember 2008
Viele Spielemagazine vergleichen Origins mit Zelda: Phantom Hourglass. Das trifft auch teilweise zu, allerdings durchaus im Positiven Sinne. Sowohl Grafik als auch Gameplay brauchen sich hinter den Nintendo-Titeln nicht zu verstecken. Gerade der typische Dragonball-Humor kommt in diesem Titel erstmals authentisch herüber. So verläuft die Story weitesgehend nach dem Manga, lässt sich aber auch einige Freiheiten, die sich gut ins Spiel einfügen.

Das Spiel selbst ist in einzelne Kapitel unterteilt, welche das Spiel auch durchaus zum kurzen Spielen geeignet machen.
  8,6 / 10
Durchschnitt: 8.6 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[11-09-2011 23:24] 
Boxart

Castlevania: Portrait of Ruin


Entwickler: Konami Computer Entertainment Japan
Publisher: Konami
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 08. März 2007
Nach dem sehr gelungenen Dawn Of Sorrow glänzt auch Portrait Of Ruin mit toller Spielbarkeit und überragendem Soundtrack. Leider wurde innerhalb des Spiels etwas Leveldesign recycelt, weswegen die Wertung etwas niedriger als bei DoS ausfällt.
  9,6 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von Lord der Finsternis zu
[28-08-2011 18:56] 
Boxart

Professor Layton und die Schatulle der Pandora


Entwickler: Level 5
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure
Erhältlich seit: 25. September 2009
Uke.

Hab meine Hände nach langer Schnäppchensuche endlich auf den zweiten Teil der Layton-Reihe legen können. Schlimm, wie gut das sich auch Gebraucht noch verkauft.

Wie beim ersten Teil präsentiert sich auf die Schatulle der Pandora in hübscher handgemalter Retrooptik und bringt einen Haufen Rätsel mit sich. Diese rangieren wieder zwischen sehr einfach und recht schwer und es sind auch ein paar richtig harte Nüsse dabei - und die obligatorischen Ich-hasse-die-Entwickler-Scherzrätsel. Leider gleichen sich auch wieder viele Rätsel stark und manche Rätseltypen machen einfach keinen Spaß, Sorry. Oh, und übrigens, wenn ich mit zwei Würfeln würfle und die beiden Würfel landen zufälligerweise aufeinander, dann zählen trotzdem beide Würfel und nicht nur der obere, egal, was ihr dazu meint.

Alles in allem gibt es wieder viele nette Charaktere und witzige Szenarien und diesmal mehr verschiedene Orte und im Gesamtüberblick kann auch Teil zwei durchaus überzeugen.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[17-08-2011 22:09] 
Boxart

WarioWare: Do It Yourself


Entwickler: Intelligent Systems
Publisher: Nintendo
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 30. April 2010
Kann bis jetzt nur Positives über das Spiel berichten. Wer Wario Ware kennt, der weiß auch wie süchtig das Spielprinzip macht.

Die 90 integrierten Mikrogames sind fast alle sehr gelungen. Highlight ist aber das "Do It Yourself"-Feature, welches einem das Konzipieren und Umsetzen eigener Spiele ermöglicht. Will man ein simples "Drücke-das-Objekt-und-du-hast-gewonnen" Spielchen entwickeln, dauert das keine halbe Stunde. Für etwas raffiniertere Spiele braucht man schon mehr Zeit. Anfangs ist man vielleicht noch von den ganzen Bedingungen, Schaltern usw. verwirrt, aber dank eingängigem Tutorial und stetigem eigenen Lernfortschritt, ist man nach einiger Zeit (und einer etwas kreativen Ader :D) recht schnell in der Lage eigene Meisterwerke zu kreieren. Nebenbei gibt es noch die Möglichkeit weitere Spiele von anderen Nutzern oder sogar richtigen Spieleentwicklern herunterzuladen. Auch finden sich einige Perlen, die sehr ausgeklügelt sind.

Dass man die Spiele nur durch einfaches Antippen, könnte den ein oder anderen langweilen, mich aber nicht. ;)

Wer genug vom Spiele entwickeln hat, kann sich auch in einem Mario Paint-ähnlichen Soundkreativator austoben. Auch hier kann man mit etwas Übung und Musikalität brauchbare Ergebnisse erzielen. Mehr künstlerisch Begabten bleibt dann immer noch der Comic-Kreativator. Hier könnt ihr kurze Comics zeichnen und sie Freunden präsentieren.

Letzlich würde ich das Spiel jedem empfehlen, der nur etwas für das schrille WW-Prinzip übrig hat, vor allem da es zur Zeit recht günstig zu haben ist (Aktuell für 4,95€ bei Thalia.de, soll jetzt keine Werbung sein^^).
  9 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[14-08-2011 17:31] 

DSiWare - Dragon Quest Wars


Entwickler: Intelligent Systems
Publisher: Square Enix
Genre: Strategie
Erhältlich seit: 09. Oktober 2009
Netter kleiner Strategie-Titel, der besonders durch seinen Online-Multiplayer auffällt, dafür aber für Solospieler zu wenig bietet. Er ist halt von der strategischen Seite her ziemlich einfach gehalten, sei es von den Attacken, der größe des Spielfeldes oder der Einheiten. Und im Online-Modus kann man die Zeitbeschränkung, wenn man mit Freunden spielt, auch nicht ausstellen, so dass das mitunter ziemlich stressig werden kann.

An der gelungenen Präsentation ist hingegen nichts auszusetzen.

Insgesamt ist der Titel wie gesagt eher noch denjenigen zu empfehlen, die gerne mit (mehreren) anderen spielen, denn Solisten werden mit dem Spiel leider nicht allzu lange beschäftigt werden.
  6 / 10
Durchschnitt: 6.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[14-08-2011 17:26] 

DSiWare - Game & Watch: Chef


Entwickler: Nintendo EAD
Publisher: Nintendo
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 26. März 2010
Durchaus einigermaßen spaßiger alter Game & Watch Titel, der so originalgetreu wie nur möglich auf den DSi transportiert wurde. Eine Art Remake-Modus wie bei den alten GBA-Compilations wäre jedoch mehr als schön gewesen. Aufgrund des günstigen Preises (2€) und der 2 Schwierigkeitsgrade aber trotzdem noch durchaus zu empfehlen, vor allem Leuten, die den Titel bzw. die Reihe nicht kennen und gerne mal Geschichte schnuppern wollen^^.
  5 / 10
Durchschnitt: 5.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[14-08-2011 17:23] 
Boxart

Legend of Zelda: Phantom Hourglass


Entwickler: Nintendo EAD - SDG Aonuma
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 19. Oktober 2007
Ich war wirklich skeptisch. Als das Spiel angekündigt wurde, war ich skeptisch, ob ein Zelda mit Touchscreensteuerung-Only funktioniert. Als es erschien und ich eine Demo spielen konnte, war ich skeptisch, so dass "The Legend of Zelda: Phantom Hourglass" erst mit knapp einjähriger Verspätung den Weg in mein DS fand. Und so war ich auch nach der ersten Spielzeit immer noch skeptisch, ob das Ganze über das volle Spiel funktionieren wird.

Und zum Glück verflogen diese Zweifel, je länger das Spiel fortschreitete. Anfangs hatte ich noch Angst, dass das Dungeondesign so bleibt wie im Haupttempel, aber die anderen Tempel liessen dann die letzte Ungewissheit zurück, weil sie doch ihren eigenen Stil offenbarten und auch eine spezielle Art zeigten, so dass sie sich doch alle voneinander unterschieden.

Audiovisuell orientiert sich der Titel am "Vorgänger" Wind Waker, der mir schon allein durch die Grafik und der frischen Musik grandios gefiel, so dass in der Hinsicht der DS-Nachfolger vollkommen überzeute, auch wenn natürlich durch die Hardware in grafischer Hinsicht Abstriche gemacht werden mussten.

Die langen Seefahrten laufen nun automatisch ab, in dem man eine Route auf die Karte zeichnet und das Boot, welches man diesmal übrigens individuell gestalten kann, diese dann nachfährt. Die Welt ist, im Gegensatz zu "The Legend of Zelda: The Wind Waker", viel kleiner geraten, so dass der Entdeckerdrang leider ein wenig gemindert wurde. Allerdings ist die Spielzeit trotzdem sehr umfangreich, auch wenn die Rätsel sicherlich nicht zu den schwersten der Serie gehören.

Ansonsten erwartet einem natürlich das typische Zelda Gameplay, bloß, dass nun alles über den Touchscreen abläuft, was aber wunderbar funktioniert und sich dadurch auch tolle Ideen verwirklichen liesen.

Alles in allem verschwand meine Skepsis wie gesagt einigermaßen schnell durch die tolle Spielbarkeit, so dass auch dieser Zelda Teil mal wieder zu der oberen Liga des Genres gehört, wenn auch nicht so weit oben wie der Rest der Serie.
  8 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 55 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[14-08-2011 17:20] 
Boxart

Legend of Zelda: Spirit Tracks


Entwickler: Nintendo EAD - SDG Aonuma
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 11. Dezember 2009
Ich kann mich meinen Vorrednern nur bedingt anschliessen.

Präsentationstechnisch gibt es erstmal nichts zu meckern. Sowohl grafisch als auch musikalisch erwarten einem (mal wieder) absolut tolle und fantastische Sachen.

Spielerisch gesehen gefällt mir der Titel aber wirklich weniger als Phantom Hourglass. Zum einen gab es irgendwie garkeinen richtigen Anfang, viel zu schnell ging es gleich zum Hauptteil über.

Zum anderen fällt in Spirit Tracks aufgrund des Zuges der Entdeckerdrang ein wenig flach. Vielleicht hätte man das umgehen können, wenn es die Möglichkeit gegeben hätte, dass man durch das Befahren der Gleisen diese selbst erst auf der Karte sichtbar gemacht hätte.

Auch hat man sich leider dazu hingerissen, viele Sidequest nur auf das Transportieren von Personen & Items von A nach B zu reduzieren, ein wenig mehr Individualität hätte ich mir da schon gewünscht.

Stichwort Individualität: Die Dungeons sind für mich vom Design und bzgl. der jeweiligen Themenwelt her meistens zu austauschbar, das heißt dass der Wasser- oder Wald-Tempel nicht so richtig danach aussieht, als seien sie im Wald oder unter Wasser. Ähnliches fand ich schon im Vorgänger nicht so toll, hier empfinde ich es aber irgendwie noch stärker.

Dem Gegenüber stehen aber die wirklich tollen und klasse in Szene gesetzten Endgegner, welche die von Phantom Hourglass mit links in den Schatten stellen.

Auch sonst macht das Spiel, auch wenn es sich nicht danach anhört^^, durchaus noch eine Menge Spaß, und Spirit Tracks an sich gesehen ist wieder einmal ein gelungener Titel geworden. Ein etwas erhöhter Umfang tut sein übriges dazu, ebenso finde ich den Titel im positiven Sinne frisch, was natürlich am Zug-Thema liegt, und mir so etwas auch lieber ist, als ein innovationsloser Nachfolger, der sich kaum vom Vorgänger abhebt. In diesem Sinne hat der Phantom Hourglass Nachfolger also wirklich auch was richtig gemacht.

Leider trüben die erwähnten Kritikpunkte, teilweise auch im Bezug zum Vorgänger, meine Haltung zum Spiel, so dass es doch "bloß" zu einem 'gut' reicht.
  7 / 10
Durchschnitt: 8.2 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[14-08-2011 13:08] 
Boxart

Chrono Trigger


Entwickler: Square Enix
Publisher: Koch Media
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 06. Februar 2009
Schönes Rollenspiel, bei dem mir vor allem die Musik in Erinnerung bleiben wird, welche für mich zu den besten Spiele-Soundtracks überhaupt gehört.

Spielerisch ist es doch eher klassisch gehalten. Gekämpft wird rundenbasiert, allerdings mit dem aus Final Fantasy bekannten "Active Time Battle"-System. Besonders hervorzuheben wär vielleicht noch das Combo-Feature, das es erlaubt, verschiedensten Kombinationen von Charakteren unterschiedliche Attacken ausführen zu lassen, welche man nach und nach erlernen kann.

Die Zeitreise-Thematik (hinsichtlich Gameplay & Story), was das Spiel kennzeichnet, hätte für mich noch deutlich konsequenter ausfallen können, da vieles doch nicht so abhängig & folgenschwer ist, wie ich es mir erhofft und vorgestellt habe, vor allen nach den riesigen Lobeshymnen, die CT über die Jahre hinweg erhielt. Dennoch schön zu sehen, dass es überhaupt Spiele gibt, die sich so etwas annehmen. Es wurde durch die vielen verschiedenen und zeitlich mitunter weit auseinanderliegenden Epochen auch durchaus schön umgesetzt.

Was die Umsetzung für den DS im Allgemeinen angeht, ist diese für mich eher enttäuschend. Grafisch auf SNES Niveau, also ohne Veränderungen, stechen eigentlich nur die vereinzelten, und zugegebener Maßen schön anzusehenden, Anime-Sequenzen aus dem PSX-Port positiv heraus. Auch, dass es nur Englisch als Textsprache gibt, ist schade.

Dennoch überwiegt die große spielerische Stärke des Spiels, welches nur von vereinzelten Schwächen getrübt wird.
  8 / 10
Durchschnitt: 8.3 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von Lord der Finsternis zu
[07-08-2011 14:57] 
Boxart

Last Window: Das Geheimnis von Cape West


Entwickler: Cing
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure - Point 'n' Click
Erhältlich seit: 17. September 2010
Last Window, der Nachfolger des gelungenen Adventures Hotel Dusk. Das bringt natürlich hohe Erwartungen und diese werden auch nicht enttäuscht. Der selbe besondere und auch ansehnliche Grafikstil (bis auf die Pappaufsteller-Menschen in der 3D-Welt, die hätten sie schöner gestalten dürfen, die schlechte Farbwahl und die miesen Kontraste hätten nicht sein müssen), eine interessante Geschichte und ein paar Rätsel, wenn auch weniger als im Vorgänger. Die Umgebung war nicht so ansprechend wie in Hotel Dusk und der Anfang hat sich ein wenig zu sehr gezogen bis es richtig spannend wurde, aber insgesamt gesehen ist Last Window durchaus ein würdiger Nachfolger.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.3 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[30-07-2011 11:25] 
Boxart

Okamiden


Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 18. März 2011
Okami gab ich noch eine 10, da es mich regelrecht überwältigte^^. Dieser Effekt ist beim Nachfolger natürlich nicht mehr so gegeben. Zum einen, weil der Stil halt nicht mehr so neu ist, zum anderen natürlich aber auch, weil er auf der schwächeren Hardware nicht sooo wundervoll rüberkommt. Was aber nicht heißt, dass das Spiel schlecht aussieht, ganz im Gegenteil. Für ein DS-Spiel hat man grafisch wirklich viele Register gezogen, so dass der Cel-Shading-Look vergleichsweise toll rüberkommt, sogar an die Blumen in den Fußstapfen hat man gedacht^^.

Auch sonst glänzt das Spiel mit gewohntem Pinsel-Gameplay, sympatischen Charakteren und vielen großen Arealen. Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass diese nicht so zahlreich sind wie im Vorgänger. Und auch, dass einige Orte aus Okami wieder aufgegriffen wurden, ist für den Kenner schon schade. Klar, durch den storymäßigen Zusammenhang ist das zwar verständlich, aber nichtsdestotrotz überkommt einem halt nicht mehr so oft dieser Ahh-Effekt.

Auch wirkt das Ende, wo man nochmal alle bisherigen Endgegner besiegen und allgemein viele Kämpfe bestehen muss etwas langgezogen, das war damals noch beser gelöst.

Dennoch erwartet einem mit Okamiden ein wunderschön gemachtes Spiel, welches seinen großen Bruder zwar nicht überragt, sich aber auch nicht hinter ihm verstecken muss ;).
  8 / 10
Durchschnitt: 7.8 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[30-07-2011 11:08] 
Boxart

Solatorobo: Red the Hunter


Entwickler: CyberConnect2
Publisher: Namco
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 01. Juli 2011
Schönes Spiel, welches wahrscheinlich mit zu den letzten großen Highlights der DS-Ära zählen wird. Eine äußerst gelungene Präsentation, sowohl optisch als auch musikalisch, gepaart mit einer interessanten(, wenn auch nicht wirklich neuen^^), aber ebenso sympathischen Story lassen das Spiel in einem tollen Licht erscheinen. Das Kampfsystem ist zwar etwas einfach gehalten, wie auch insgesamt der Schwierigkeitsgrad, das stört aber nicht so sehr, wie man es vielleicht vermuten würde.

Die verschiedensten Missionen sind relativ abwechslungsreich gestaltet, und über eine Online-Verbindung kann man sich sogar wöchentlich neue herunterladen. Alles in allem ein tolles und sehr gelungenes Spiel =).
  8 / 10
Durchschnitt: 8.5 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[17-06-2011 20:42] 
Boxart

Kirby: Mass Attack


Entwickler: HAL Laboratory
Publisher: Nintendo
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 28. Oktober 2011
Bin gespannt, ob dieses Kirby wieder so gut wird wie Power Paintbrush. Das neue Konzept klingt interessant, die Frage ist, ob es auch überzeugt.
  8,1 / 10
Durchschnitt: 7.7 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Lord der Finsternis zu
[22-05-2011 22:57] 
Boxart

Final Fantasy Tactics A2: Grimoire of the Rift


Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel - Taktik
Erhältlich seit: 27. Juni 2008
So. Heute (Mitte Februar!) hab ich nun endlich den Endgegner besiegt, nachdem ich das Spiel Mitte Dezember angefangen hatte. Für stolze 12€ hatte ich es aus UK importiert. Da mir schon Final Fantasy Tactics und Final Fantasy Tactics Advance sehr gefallen hatten, ging ich natürlich schon davon aus, meinem Spaß mit dem Grimoire of the Rift zu haben - aber mit am Ende 130 Stunden (gespeicherte) Spielzeit hätte ich nicht gerechnet. Und es gäbe immer noch zu tun!

Die Handlung ist okay, aber keineswegs Weltbewegend. Ähnlich wie beim Vorgänger gerät ein Junge über ein magisches Buch in die Welt Ivalice und versucht, da wieder rauszukommen. Dafür bietet das Spiel einige kleine Nebengeschichten, die mehrere Missionen umfassen - sehr schön ist dabei das Quest Roster, das eine Übersicht über bestandene Missionen gibt und dabei Zusammenhänge aufzeigt. Oh, und die Charaktere sind recht gut gelungen und führen zum Teil eine Charakterentwicklung durch oder haben eine Vorgeschichte, die erst nach und nach aufgedeckt wird.

Die einzelnen Kämpfe dauern in der Regel zwischen zehn Minuten und einer halben Stunde. An Missionszielen gibt es eine kleine Vielfalt, so geht es meist darum, alle Gegner (oder nur einen bestimmten) zu besiegen, manchmal auch darum, eine vorgegebene Rundenzahl durchzuhalten, einen bestimmten Punkt auf dem Spielfeld zu erreichen, mehrere glänzende Stellen zu untersuchen, bis man etwas spezielles gefunden hat...

Die Grafik finde ich persönlich ansehnlich, wobei sie sich kaum vom Vorgänger unterscheidet. Die Spezialeffekte finde ich aber wirklich sehr schön.

Das Job- und Fähigkeitensystem ist im Grunde wie bei den Vorgängertiteln geblieben, wobei es zwei Rassen und einige Jobs mehr gibt als in FFTA. Schade ist aber, dass es keine Fähigkeiten mehr gibt, die direkt durch den Job schon gewährt werden - so hat der Ninja nicht mehr von Haus aus die Dual Wield-Fähigkeit, wie es beim Vorgänger war, wenn ich mich recht erinnere.

Ein interessanter neuer Aspekt ist der Bazaar. Besiegte Gegner lassen beute fallen und auch nach beendeten Missionen erhält man Beute. Diese kann man im Bazaar abgeben und schaltet so neue Objekte im Laden frei (wobei die Kombinationen vorgegeben sind und manche Objekte nur einzeln, andere unbegrenzt freigeschaltet werden). leider wird es später recht unübersichtlich und man muss zu viele Kombinationen ausprobieren, schöner wäre es gewesen, wenn man nicht manuell kombinieren müsste, sondern einfach aus möglichen Kombinationen auswählen könnte.

Jeeedenfalls. Alles in allem hat mir das Spiel sehr gefallen, auch wenn ich mir manchmal mehr Übersicht gewünscht hätte, insbesondere bezüglich der Elementschwächen und -resistenzen oder der Anzeige der Zugreihenfolge, die bei Einheiten des gleichen Berufs in einer Gruppe missverständlich war. Trotzdem macht das Spiel viel Spaß und hat einen riesigen Umfang. :3
  8,5 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 5 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[11-05-2011 18:55] 

DSiWare - GO Series: 10 Second Run


Entwickler: TBA
Publisher: TBA
Genre: Action
Erhältlich seit: 03. September 2010
50 Stages, je 10 Sekunden Zeit das Ziel zu erreichen. Klingt nach einem 9 Minuten Spiel? Bei weitem nicht. Denn nicht nur werden die Levels immer anspruchsvoller, trickreicher und somit tödlicher, es sind auch die verschiedenen Modi, die bei Laune halten. Sei es das allgemeine Time Trial, der Marathonmodus oder 10 freischaltbare 1-Sek. Strecken. Geht nicht? Geht ja wohl! Und das so toll umgesetzt, dass man garnicht anders kann, als dem Spiel eine tolle Bewertung zu geben^^. Überraschungshit!
  9 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[02-05-2011 18:35] 
Boxart

Pokémon Silberne Edition SoulSilver


Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 26. März 2010
Anfangs war ich sehr skeptisch, was ein Remake von Pokemon G/S/K anbelangte. Doch meine Zweifel wurden nach dem ersten Spielen relativ schnell eingeräumt. Die Spiele schaffen es einerseits den Retro-Charme von früher zu versprühen, und trotzdem einige Neuerungen zu bieten. Gerade der Pokáthlon sorgt für zusätzlichen Spaß.
  9,2 / 10
Durchschnitt: 8.5 (aus 8 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[02-05-2011 18:29] 
Boxart

Yu-Gi-Oh! GX: Spirit Caller


Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Genre: Rollenspiel - Taktik
Erhältlich seit: 22. März 2007
Es fehlt ganz einfach die Innovation... Darüber kann auch der Online-Modus nicht ganz hinwegtrösten.
  6 / 10
Durchschnitt: 8.2 (aus 9 Beiträgen)
Leserwertung von Spider Karim zu
[02-05-2011 18:22] 
Boxart

Pokémon Diamant-Edition


Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 27. Juli 2007
Vor allem der Untergrund-Modus hat es mir angetan, aber auch der Umfang stimmt bei Pokémon Diamant, sodass es in keiner DS-Sammlung fehlen sollte.
  9,6 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 35 Beiträgen)
Leserwertung von Nurr1 zu
[01-05-2011 6:40] 
Boxart

Art Academy


Entwickler: Headstrong Games
Publisher: Nintendo
Genre: Edutainment
Erhältlich seit: 16. August 2010
Macht spass, da kann man etwas abschalten.
  8,1 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 1 Beiträgen)
Content @ GU