GC: Miyamoto über den Nintendo DS

News vom 18-08-04
Uhrzeit: 12:55
Auf der Nintendo Pressekonferenz der Games Convention war Shigeru Miyamoto zwar nicht live vorort, doch er liess es sich nicht nehmen, den Nintendo DS via Videobotschaft vorzustellen.
 
Miyamoto hat sich dazu bekennt, endlich mal an einer neuen Hardware direkt beteiligt zu sein und nicht nur die Entwicklung des Controllers mitzubeeinflussen. Er bezeichnet den NDS als neues Spielsystem, das "Träume [der Entwickler] verwirklichen" kann. So kommen erstmals andere menschliche Fähigkeiten zum Einsatz der Steuerung eines Spiels. Im selben Atemzug erwähnte er die Möglichkeit, den auf dem Tisch liegenden NDS zu steuern, ohne ihn anzufassen - also lediglich via Sprache.
 
Viel Neues gibt es zwar nicht zu berichten, denn den Touchscreen, den zweiten Bildschirm, die Spracherkennung, sowie die Wireless-Möglichkeiten, sind uns allen spätestens seit der E3 bekannt. Aber Miyamoto sprach kurzerhand auch die Veränderungen der Vorabversion zur neuen Version an.
 

58 kb

78 kb
 
So wurde das Steuerkreuz neu platziert und der Abstand der Buttons angepasst. Zudem hat sich Nintendo den Vorwurf der Unhandlichkeit zu Herzen genommen und den NDS deutlich abgespeckt in seiner Breite.
 
Abschliessend betonte Miyamoto, sowie auch Bernd Fakesch, dass momentan über 100 Firmen an rund 120 Titeln arbeiten und dass uns damit eine rosige Handheld-Zukunft erwartet.
 
Anzuspielen gibt es den Nintendo DS leider hier in Leipzig vorort nicht - schade.

 Autor:
Thomas Fontana 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU