Nintendo DS Games » Nintendo DS Spieleinfos » Castlevania: Portrait of Ruin Leserwertungen

Castlevania: Portrait of Ruin - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 12
Maximale Punktzahl: 9.6
Minimale Punktzahl: 7.5
Leserwertungsschnitt: 8.8
8.8
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von Spider Karim
[11-09-2011 23:24] 
Nach dem sehr gelungenen Dawn Of Sorrow glänzt auch Portrait Of Ruin mit toller Spielbarkeit und überragendem Soundtrack. Leider wurde innerhalb des Spiels etwas Leveldesign recycelt, weswegen die Wertung etwas niedriger als bei DoS ausfällt.
  9,6 / 10
Leserwertung von Zelos
[05-07-2009 19:47] 
So habs durch. Nettes Spielchen, aber ich muss den meisten Reviews und Meinungen zustimmen und sagen, dass es klar das schlechteste der drei DS-Vanias ist. Vor allem nach dem Tollen und flexiblen Kampfsystem aus Order Of Ecclesia machte mir das Kämpfen hier nicht mehr so viel Spaß. Hab zu 70% nur einen der beiden Chars benutzt und das Thema mit den Bildern wurde auch nicht gut genug ausgenutzt imo. Ich glaube es gab 8 Bilder wovon jedes Setting allerdings zwei mal benutzt wurde. Zum Beispiel zwei mal Pyramide oder Jahrmarkt. Doof. Und das Artstyle.... konnte keine Sympathie zu den stereotypen charakteren aufbauen. Aber der Tod war nett. Hab jetzt noch die möglichkeit das Spiel als Team-Richter oder Team-Schwestern zu spielen ... aber ein anderes mal eher. Hab genug Castlevania gezockt erstmal ^^ . Und die Musik ist in den anderen beiden Spielen auch irgendwie besser; bessere Rythmen und eingängiger.

8/10

Zum Vergleich

Dawn of Sorrow 9/10

Portrait Of Ruin 8/10

Order Of Ecclesia 10/10
  8,4 / 10
Leserwertung von budgie
[02-06-2009 15:07] 
Das Spiel hat mich echt begeistert. Vorallem Atmosphäre und Endbosse haben mit gefallen!

Einzig dass, das 2 Charaktersystem nicht ausgiebig genutzt wurde finde ich schade.

Ansonsten super Spiel!
  8,5 / 10
Leserwertung von jinzo123
[05-07-2008 23:12] 
sry aber das spiel geht echt garnichthabs jetzt mehr als einen monat und habv es 1 tag sgespielt also ich finds von meiner seite aus nicht sehr gelungen
  1,7 / 10
Leserwertung von ness
[03-06-2008 17:55] 
Fortsetzung eines schon sehr gelungenem Spiels, das nicht minder gut geworden ist. Diesmal gibt es 2 Charaktere, was natürlich spielerisch andere Ansätze zulässt, und diese werden auch genutzt und wurden interessant und abwechslungsreich umgesetzt. Der Umfang ist dieses Mal, so zumindest ist mein Eindruck, sogar noch größer geworden, was bei einem tollem Spiel wie Castlevania - PoR natürlich immer wünschenswert ist^^.
  9 / 10
Leserwertung von Zioone
[23-05-2008 20:20] 
Um es in einem Satz zu sagen: Das Spiel ist einfach nur klasse!!!

Die etwas längere Fassung:

Portrait of Ruin ist mein bis jetzt 2. Teil der Reihe, Dawn of Sorrow fand ich zwar ganz lustig aber kam irgendwie nicht richtig klar mit. Wollte es trotzdem noch mal mit diesem Titel versuchen. Und ich bin glücklich dies getan zu haben, seit diesem Titel bin ich schon fast süchtig nach Castlevania. Habe daher auch nicht wirklich was mit älteren Titel am Hut. =)

Super fand ich das man mit 2 charas spielen kann, wobei der andere ja von der CPU übernommen wird, und einem meist sehr gut helfen kann. Ich habe sehr gerne Charlotte gespielt bzw ist sie im Angriff nicht so starkt aber mochte ihre Sprüche^^. Die Ausrüstungen waren leider nicht so viele wie in Dawn of Sorrow, so hat ich das gefühl. Schade auch das es für Charlotte nur 3 "Bücher" zum ausrüsten gab, wobei man das 3. ja erst sehr spät bekommt.

Mit "Winds" Aufgaben hat ich ab und zu meine Probleme. Oder auch die Endgegner waren sehr stark. Sie waren aber nicht unbesiegbar.

Mit der Tatsache das die Monster immer wieder auftauchen muss man sich bei dern Castlevania Spielen erst mal mit anfreunden, woran ich erst mal mein zu tun hatte. Aber irgendwie ganz gut zu, denn so kann man ganz gut leveln ;).

Anzumerken möchte ich noch den genialen Sound in dem Spiel, kein Titel fand ich nervend oder störend. Im gegenteil sehr viele fand ich echt genial und könnte ich stunden anhören.

Tjo, der Rest wurde in anderen Kommentaren schon gesagt^^

Fazit: Kauft euch das Spiel, es ist wirklich genial
  9,6 / 10
Leserwertung von Sun
[30-03-2008 20:56] 
Wie auch die Vorgänger ist Partrait of Ruin ein klasse Spiel und ich hatte viel Spaß damit. Gut ist, dass auch wieder auf Touchscreeneinlagen verzichtet wurden, denn die passten nicht sehr gut ins Spiel.
  8,4 / 10
Leserwertung von shidori
[12-02-2008 9:37] 
ekelhaft
  1 / 10
Leserwertung von Thomas12345
[01-02-2008 10:24] 
blöd
  3,9 / 10
Leserwertung von Zora-Link
[08-10-2007 17:54] 
"Castlevania-Portrait of Ruin" kehrt wieder zu den Wurzeln zurück. Storymäßig setzt der Teil da an, wo "Castlevania-Bloodlines" für's Sega Mega Drive aufgehört hat. Der Sohn des damaligen Protagonisten, Jonathan Morris, macht sich zusammen mit seiner Freundin Charlotte Aulin auf den weg in Dracula's Schloss, um dessen Herrschaft abermals ein Ende zu setzen. Nur müssen sie erfahren, dass nicht Dracula, sondern ein anderer Vampir namens Brauner nun Herr über das Schloss ist....

Gameplaytechnisch wurde einiges verändert. So gibt es das Seelensystem nicht mehr, jedoch müssen auf eine Vielzahl von Fähigkeiten nicht verzichtet werden. So kann Jonathan jede Menge Sub-Weapons verwenden, darunter die Belmont-typischen Kreuze, Messer und Weihwasserflaschen. Durch das Besiegen der Gegner erhält man außerdem Fertigkeitspunkte, was bei entsprechender Anzahl zum Meistern der Waffe führt und diese noch stärker macht. Charlotte kann auf allerlei Zaubersprüche zurückgreifen, die wenn aufgeladen ebenfalls stärker wirken.

Die größte Neuerung ist natürlich die Möglichkeit, dass beide zeitgleich agieren. So kann man einen der beiden selbst steuern, während der andere vom Computer übernommen wird. An der KI ist dabei nicht zu meckern. Ebenfalls neu sind die Coop-Moves, die bei ausreichendem Magievorrat wirklich vernichtend sind.

Die Touchscreen-Einlagen wurden komplett entfernt, was nicht unbedingt negativ zu sehen ist. Spielerisch ist der Teil also eine Bombe.

Die Atmosphäre ist wieder so richtig Castlevania-like. Es macht nen Heidenspaß, das Schloss zu erkunden und dabei dem tollen Sound zu lauschen. Grafisch sieht "Portrait of Ruin" noch nen Tick besser aus. Abwechslung gegenüber den anderen Teilen bringen aber auch die neuen Gebiete. So ist man einmal in einer Stadt unterwegs, während man kurze Zeit später Wüstenlandschaften durchquert. Solche Regionen hat man nie zuvor in einem Castlevania-Teil gesehen und sind einfach nur schön anzuschauen.

Ich liebe auch die Verweise auf frühere Teile, die es auch schon im Vorgänger gab. Wie bereits erwähnt, bezieht sich die Story auf "Bloodlines". Man trifft im Spiel so auf eine weitere Person, die damals ebenfalls spielbar war. Außerdem wird man im Laufe des Spiels gegen Richter Belmont kämpfen, die Hauptperson aus "Castlevania-Vampire's Kiss" (SNES) bzw. Figur aus "Symphony of the Night". So ertönt auch dessen Thema vom damaligen Teil. Weiterhin gibt es z.B. einen Coop-Move, der alle Belmonts vergangener Teile und sogar in der jeweiligen originalen Grafik beschwört, was einfach nur top ist. Oder es gibt bestimmte Waffen zu erhalten wie Alucards Speer, bei welcher der Verweis für Castlevania-Kenner nicht näher erläutert werden muss.

Zusätzlich gibt es typisch für die Reihe wieder mehrere Endings und verschiedene Dinge freizuspielen, darunter Sound-Test, Boss Rush-Modi und diesmal sogar ganze drei weitere Durchgänge, mit jeweils anderen Helden.

Der Schwierigkeitsgrad wurde gegenüber dem Vorgänger leicht angezogen, was aber positiv zu sehen ist.

"Castlevania-Portrait of Ruin" macht fast alles richtig. Aber eben nur fast. So ist trotz der vielen Welten + Schloss der Umfang nicht unbedingt größer als im Vorgänger, was schon ne Kunst ist. Zu bemängeln ist ebenfalls der gutgemeinte Online-Modus, welcher nur einen Coop-Boss Rush-Mode darstellt. Dieser ist sehr schnell ausgelutscht. Die Möglichkeit Items online zu kaufen und verkaufen, ist dann ne nette Dreingabe, die ich persönlich jedoch nicht gebraucht habe.

Insgesamt war der Teil aber besser, als der schon ebenfalls gute Vorgänger "Dawn of Sorrow".
  9,3 / 10
Leserwertung von djsmirnof
[05-08-2007 8:42] 
ich persönlich finde dos besser.hat mehr wiederspielwert und macht mehr laune als Portrait of Ruin .

Die leute von konami haben zwar ihre haushaugben gemacht aber nur halbherzig.

Etwas mehr umfang hätte nicht geschadet.hab für dow 14 stunden gebraucht ums durchzuspielen bei Portrait of Ruin waren es "nur" 8 stunden.

Trozem kaufen ist ein geiles game
  9,5 / 10
Leserwertung von Taurus87
[21-03-2007 12:57] 
ich fand es ziemlich enttäuschend, dass man das 2-char feature nicht ausgiebig genutzt hat. ordentliche Rätsel oder erkundungstouren mit je nur einem char zur abwechslung hätten dem spiel gut getan (man sehe sich nur das vorbild mario und luigi: Superstar saga an, da hätte man sich eine scheibe abschneiden können)

auch etwas dürftig war die auswahl an sprüchen und vor allem waffen (was zum henker hat charlotte 6 oder 7 zur auswahl? WTF?!), auch wenn jonathans zweitwaffen doch recht lustig anzusehen waren (papierflieger FTW)

Die Geschichte hat mir auch recht gefallen und ich habe mir gott sei dank die amerikanische version geholt, denn nach der horrenden übersetzung in DoS wollt ich mir das nicht wieder antun. Konami sollte doch ein paar euro mehr für die Lokalisierung ausgeben.

Trotz aller Kritik bleibt Castlevania: Portrait of Ruin eines der DS-Highlights und sollte in keiner Sammlung fehlen, weil es einfach riesenspaß macht durch das (mitunter etwas schlechter designte als in DoS) Schloß zu flitzen und monster zu schnetzeln.

9/10
  9 / 10
Leserwertung von Meister Nintendo
[11-03-2007 11:46] 
Klasse, hat mir viel besser gefallen, als Dawn of Sarrow! Ich habs gestern schon durchgezockt! KAUFEN!
  9 / 10
Leserwertung von sweeeenk
[09-12-2006 9:38] 
Muss Genial sein!!!
  7,9 / 10
Leserwertung von Ragnarok123
[14-11-2006 21:43] 
Muss Genial sein!
  7,5 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade