Nintendo DS » Tests » M » Mario Kart DS

Mario Kart DS

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Mario Kart DS
Mario Kart DS Boxart Name: Mario Kart DS (EUR)
Entwickler: Nintendo EAD - SDG1 (Hideki Konno)
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 25. November 2005
Genre: Racer - Fun Racer
Spieler: Offline: 1-8 / Online: 1-4
Features:
Nintendo Wi-Fi Connection
Mario Kart DS, das Zugpferd des Nintendo DS hat nun endlich seinen Platz in die heimischen Wohnzimmer, Nahverkehrsmittel, Hotspot-Terminals und an viele andere Orte gefunden. Damit steht nun der neuste Teil der beliebten Serie zum Verkauf und die ersten Ankündigungen versprachen, dass Mario Kart DS der bisher beste und größte Teil werden könnte. Zumindest das vorweg, Mario Kart DS ist der beste Teil und bietet wohl einen unendlichen Spielspaß!
 
 
 
Die Historie
Wer diese Serie noch nicht kennt, der hat so einiges verpennt! Schlechter Witz, aber zutreffend. Bereits 1993 feierte die Serie auf dem Super Nintendo ihre Premiere. Dank der neusten Mode-7-Technik gelang es Super Mario Kart, die Rennfahrer in einer Art Pseudo-3D-Darstellung zu präsentieren, was gleichzeitig für ein zuvor noch nicht erlebtes Spielgefühl sorgte. Da Super Mario Kart sich selber nicht so ernst nahm, konnten die Rennfahrer sich gegenseitig mit diversen Utensilien bekämpfen. Wer am Ende als Sieger hervorgehen wollte, musste schon einige Strapazen auf sich nehmen. Schließlich definierte Super Mario Kart ein neues Genre, den Fun-Racer. Auch heute noch gilt der Erstling bei vielen als bester Teil der Serie, obwohl die Multiplayerfähigkeiten sich auf lediglich zwei Spieler beschränkten. Lange dauerte es, bis Mario Kart schliesslich seinen Weg auf das Nintendo 64 fand. Mit einer netten 3D-Grafik, aber teilweise geringer Nebelweitsicht, überzeugte Mario Kart 64 vor allem im Multiplayer-Modus. Bis zu vier Spieler gleichzeitig konnten den Grand-Prix-Modus bestreiten oder sich gegenseitig im Battlemodus die Items um die Ohren hauen. Mario Kart 64 gilt dennoch als einer der umstrittensten Teile der Serie, weil einfach zu wenig neues geboten wurde. Mario Kart Super Circuit läutete schließlich auch den Siegeszug der Serie im Handheld-Sektor ein. Die Game Boy Advance-Fassung passt dennoch selbst heute noch nicht so ins rechte Bild der Serie, weil das Spiel mit seiner Münzsammlerei und den etwas anderen Austragungsorten viele Elemente bildete, die in keinem anderen Teil so viel Platz einnahmen. Auch in jüngster Zeit erschien eine Fortsetzung zu Mario Kart. Die Rennserie fand mit dem Untertitel Double Dash!! einen würdigen, wenn auch nicht ganz fehlerfreien Nachfolger auf dem GameCube. Speziell die überarbeitet Steuerung, der stellenweise zu einfache, aber auch frustige Schwierigkeitsgrad und das leicht uninspirierte Streckendesign sorgten bei Fans der Serie für Streitereien. Neben der sich noch in Entwicklung befindlichen Spielhallen-Version ist nun endlich Mario Kart DS auf dem Markt und will mit einer gekonnten Mischung aller Versionen, sowie einigen neuen Ansätzen die Massen auf dem Nintendo DS begeistern.
 Autor:
Stefan Böhne
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
9.1