Nintendo DS » Tests » P » Professor Layton und der Ruf des Phantoms

Professor Layton und der Ruf des Phantoms

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Professor Layton und der Ruf des Phantoms
Professor Layton und der Ruf des Phantoms Boxart Name: Professor Layton und der Ruf des Phantoms (EUR)
Entwickler: Level-5
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 25. November 2011
Genre: Geschick & Puzzle
Spieler: 1
Features:
Nintendo WFC zum Download neuer Rätsel
In dem inzwischen vierten Teil der Professor Layton-Reihe, der bei uns erscheint, bekommen wir es chronologisch gesehen auch endlich einmal mit den Anfängen der Reihe zutun und erfahren, wie es überhaupt dazu kam, dass Hershel Layton und der kleinen Luke Triton Freundschaft geschlossen haben. Gemeinsam mit dem Professor haben wir uns auf eine lange Reise durch England begeben, allerlei Gefahren getrotzt und schließlich das Größte aller Geheimnisse gelüftet: Kann denn der inzwischen vierte Teil der beliebten Knobel-Reihe mit der Qualität der Vorgänger mithalten kann? Das erfahrt ihr hier, im GU-Test!
 
Ein geheimnisvoller Brief...
Eines Tages erhält der junge Professor für Archäologie Hershel Layton einen Brief von Clark Triton, einem alten Freund, den er noch aus seinen Studienzeiten kennt. Er erzählt von einem mysteriösen Phantom, das in der Kleinstadt Misthallery sein Unwesen treibt und Unheil über den Ort bringt. Der Professor sei in seinen Augen genau der richtige Mann für diese Sache und so bittet er ihn ihm schnellstmöglich zu Hilfe zu eilen. Doch das, was letztendlich wirklich seine Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist die zweite, höchst besorgniserregende Nachricht, die in den Brief versteckt ist - natürlich macht sich Layton sofort mit seiner neuen Assistentin Emmy in die Kleinstadt auf, um seinem alten Bekannten zu Hilfe zu eilen.

Bereits wenige Rätsel später - in der Villa der Tritons angekommen - stellt sich allerdings heraus, dass es gar nicht Clark war, der den Professor herbeigerufen hat. Selbst wenn der Brief letztendlich nicht echt war - dass die Stadt in Gefahr ist, ist jedoch Wirklichkeit. Das Phantom existiert wirklich - aber was hat es mit dem Orakel auf sich, das kurz vor jedem Angriff des geheimnisvollen Wesens die Bürger der Stadt noch rechtzeitig warnt, damit das Viertel evakuiert werden kann? Wer hat den Hilferuf denn nun wirklich geschrieben? Warum scheint jeder einzelne Bewohner von Misthallery ein Geheimnis zu haben? Und selbstverständlich - wer oder was ist das Phantom denn nun wirklich? Da sich diese Geheimnisse natürlich nicht von alleine lösen, versucht nun der Professor gemeinsam mit Emmy und dem Sohn seines Freundes Luke den Geschehnissen auf den Grund zu gehen.
 Autor:
Barbara Bleier
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.8