Nintendo DS » Tests » P » Professor Layton und die verlorene Zukunft

Professor Layton und die verlorene Zukunft

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Professor Layton und die verlorene Zukunft
Professor Layton und die verlorene Zukunft Boxart Name: Professor Layton und die verlorene Zukunft (EUR)
Entwickler: Level 5
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 22. Oktober 2010
Genre: Adventure
Spieler: 1
Features:
Hotspot-Support
Würde man jetzt in Star Wars-Sprache sprechen, wären wir nun bei Episode 6 angelangt. In der Chronologie ist Professor Layton und die verlorene Zukunft nämlich die sechste und gleichzeitig vorerst letzte Episode. Doch dabei wird es sicherlich nicht bleiben und im Frühjahr erwartet uns ja mit "Die Maske der Wunder" auch erst einmal Episode 3 auf dem Nintendo 3DS. Für Europäer spielt diese Chronologie bislang ohnehin keine allzu große Rolle und so haben wir es einfach mit Teil 3 der Trilogie zu tun. Nach Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf (Episode 4) und Professor Layton und die Schatulle der Pandora (Episode 5) bekommen wir nun also mit Professor Layton und die verlorene Zukunft Episode 6 zum Verschlingen. 165 neue Rätsel und vieles mehr warten auf den Käufer. Wir haben uns mit Professor Layton und seinem kleinen Helfer Luke auf eine Zeitreise begeben.
Die verlorene Zukunft
Der Titel ist auf den ersten Blick etwas konfus, weil man sich nichts unter einer "verlorenen" Zukunft vorstellen kann und dazu soll an dieser Stelle auch nicht viel erzählt werden, doch das Spiel dreht sich hauptsächlich um das Thema Zeit. Luke erhält zu Beginn des Abenteuers einen Brief - von sich selbst. Allerdings von seinem zukünftigen Ebenbild 10 Jahre später. Der zukünftige Luke warnt in dem Brief Professor Layton und Luke aus der Gegenwart, dass London vor einem schrecklichen Unglück stehe, welches sich nur mit Hilfe der beiden verhindern lassen könne. Der Professor und Luke versuchen zu rekonstruieren was Luke meinen könnte und stoßen auf ein zeitnahes Ereignis. Der Premierminister ist verschwunden, nachdem er sich freiwillig einem Test unterzogen hatte, bei dem er sich in eine Zeitmaschine stellte. Bei dem Vorgang wurde die Zeitmaschine zerstört und daraufhin begeben sich der Professor und Luke zusammen mit einer alten Bekannten - zunächst unwissend - auf eine Zeitreise in die Zukunft...
 Autor:
Dominic Ruthardt
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
9.0