Nintendo DS » Tests » T » Totally Spies! 3: Secret Agents

Totally Spies! 3: Secret Agents

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Totally Spies! 3: Secret Agents
Totally Spies! 3: Secret Agents Boxart Name: Totally Spies! 3: Secret Agents (EUR)
Entwickler: TBA
Publisher: Ubisoft
Erhältlich seit: 18. Oktober 2007
Genre: Action
Spieler: 1
Features:
keine
Wer spielt nicht liebend gern Videospiel-Umsetzungen von TV-Lizenzen? Diese Frage ist einfach zu beantworten. Schwieriger wird sie, wenn man ein Spiel zu einer Lizenz bringt, die schon länger nicht mehr im TV lief. Die Rede ist natürlich von Totally Spies. Die Älteren unter uns haben die Serie damals geradezu verschlungen. Heutzutage läuft nur noch Weniges im Fernsehen, das an das damals gebotene Niveau heranreicht. Ob Totally Spies auch als Nintendo-DS-Spiel taugt erfahrt ihr im Folgenden.

Zwischen Abschlussball und Weltzerstörung
Wer die drei bezaubernden Akteurinnen noch nicht kennt, dem seien sie hier kurz vorgestellt: Das Totally-Spies-Team besteht aus drei Mädche: Clover, Alex und Sam. Einst waren sie normale Freundinnen, die in Beverly Hills zur Schule gingen. Dies änderte sich, als sie der WOOHP-Organisation (World Organization of Human Protection) beitraten. Fortan sind die drei Geheimagenten, die zu den unmöglichsten Zeiten von Agent Jerry in den Agenten-Konferenzraum gerufen werden, zuständig für die Lösung der gefährlichsten Fälle. So auch diesmal: Eine Boutique wurde überfallen und alle Personen in deren Nähe versteinert und in skurrile Kleidung gehüllt. Dabei hatte sich vor allem Clover auf die neuste Mode gefreut! Somit beginnt die Jagd nach dem Clown, der hinter diesem Verbrechen an der Menschheit zu stecken scheint. Werden die Drei es schaffen, den Bösewicht dingfest zu machen? Wir wollen es hoffen, denn der Abschlussball steht bevor, und die Mädels brauchen noch Tanzpartner!

Eindimensional in jeder Hinsicht
Wer bisher nicht gemerkt hat, dass ein gewisser Sarkasmus in den bisherigen Worten dieses Tests stecken, dem sei es an dieser Stelle aufs Auge gedrückt. Totally Spies 3 kann nur von einem Chauvinisten entworfen worden sein... oder aber von weiblichen Mitarbeitern, die dem Klischee die nötige Absolution erteilen. Wie auch immer, eines darf man bei diesem Nintendo-DS-Spiel wahrlich nicht erwarten: Eine kreative, komplexe, tiefgründige und gut ausgearbeitete Story. Andererseits macht es das TV-Format nicht besser, insofern setzt das Spiel die Lizenz durchaus ordentlich um. Doch auch wenn die Geschichte schon nichts erwarten lässt, so sollte man auch vom Rest des Spiels nichts erwarten. Ganze fünf Levels bietet das 2D-Jump’n'Run im 3D-Look, und, das sei direkt verraten, die fangen an wie sie enden. Man kann während des gesamten Spiels zu jeder Zeit zwischen den drei Freundinnen wechseln. Ein simpler Druck auf das Charakterbild auf dem unteren Bildschirm und fertig. Hierbei sei erwähnt, dass sich das gesamte Spiel mit Steuerkreuz und Stylus steuert, und den sollte man auch beherrschen.
 Autor:
Maximilian Edlfurtner
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
3.8