Nintendo DS » Vorschau » D » Die Siedler DS

Die Siedler DS

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Die Siedler DS
Siedler DS Boxart Name: Die Siedler DS
Entwickler: TBA
Publisher: Ubisoft
Erhältlich seit: 12. Juli 2007
Genre: Strategie
Spieler: 1
Features:
keine
Entwicklungsland  Deutschland! – Wenn es um die Produktion von PC- und Videospielen geht, kann dem fast bedenkenlos zugestimmt werden. Dennoch herrscht kein Stillstand und auch hierzulande gab es immer mal wieder ein paar Erfolgsgeschichten zu vermelden. Eine handelt von Blue Byte, die zwar derweil von den Ubisoft aufgekauft wurden, aber dennoch die eigene Identität bewahren konnten. Der erste Titel der Hitserie „Die Siedler“ schlug 1993 auf dem Amiga bzw. 1994 auf dem PC ein. Bis heute zählen die Aufbau-Strategie-Spiele zu beliebtesten ihrer Art.
 
Premiere!
Einen Schritt hat man jedoch bis heute nicht gewagt: das klassische PC-Spiel auf eine Konsole oder gar einen Handheld zu transportieren. Mit dem Nintendo DS ist nun aber ein Gerät erhältlich, das eine Maus ziemlich gut simulieren kann. Hinzu kommt der riesige Erfolg des kleinen Handhelds. Damit schien die Sache also klar zu sein und Blue Byte versuchte sich an einer Portierung ihres beliebtesten Spiels „Die Siedler 2“ auf die beliebteste Handheld-Plattform.
Es wurde also getüftelt und herum probiert, um das Spiel an die geänderte Umgebung anzupassen. Dabei gab es vergleichsweise wenige Probleme. Lediglich die Performance war anfangs ziemlich holprig. Die Vorschau-Version, die wir nun anspielen durften, war zwar noch nicht vollständig, aber eines war sie bereits: flüssig!

Originalität
Tatsächlich ist eine ziemlich genaue Kopie des inzwischen über 10 Jahre alten Strategiespiels gelungen - dieselbe Optik, dieselbe Spielmechanik. Ihr startet mit einem Hauptgebäude und zugehörigem Inventar und müsst zunächst die Belieferung eurer wichtigsten Güter Stein und Bretter sicher stellen. Steine werden entweder direkt über Tage mit Hilfe eines Steinbruchs abgebaut oder unterirdisch durch eine Granitmine. Letztere benötigt allerdings zur Bewirtschaftung Nahrungsmittel für die Bergarbeiter – daher ist sie für den Start eher unüblich. Um an Bretter zu kommen müssen Holzfäller sowie ein Sägewerk errichtet werden – sind keine Bäume vorhanden, wird auch noch ein Förster benötigt.
Auf diese Weise entstehen viele kleine Kreisläufe. Jedes Gebäude muss mittels eines Wegesystems eine Verbindung zum Hauptgebäude besitzen – oder, wie man im späteren Verlauf erfährt, stattdessen zu einem Lager. Wenn es nämlich auf große See geht und eine weitere Insel besiedelt wird, kann natürlich kein Weg mehr zum Hauptgebäude gebaut werden, sondern lediglich zu einem dort befindlichen Lager.
 Autor:
Martin Eiser
Vorschau
Zur Siedler DS Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
7.9