Nintendo DS » Vorschau » W » WarioWare Touched!

WarioWare Touched!

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: WarioWare Touched!
WarioWare Touched! Boxart Name: WarioWare Touched!
Entwickler: Intelligent Systems
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 11. März 2005
Genre: Geschick & Puzzle
Spieler: 1
Features:
tba
Der Aufstieg eines wahren Helden
Dicke, peinliche Typen sind zurzeit nicht nur im Fernsehen schwer angesagt. Doch im Gegensatz zu denen stapft Wario nicht erst seit neustem durch die Welt: Geboren als ein neuer Gegner von Mario im Game Boy Spiel Super Mario Land 2 – 6 Golden Coins im Jahre 1993, entwickelte er sich schnell zu einem Star. So löste er ab dem 3. Teil der Super Mario Land Reihe nicht nur Mario als Protagonisten ab, sondern bekam schließlich nach Wario Land 4 (GBA, 2001), eine neue Spielereihe auf die dicke Nase gedrückt: In Wario Ware Inc. (GBA, 2003) versuchte Nintendo mit einer recht simplen Idee frischen Wind ins Reich der Videospiele zu bringen. Eingebettet in einer Wario - typisch abgefahrenen Handlung -  musste der Spieler in einer schnellen Abfolge so genannte „Microgames“ meistern. Dazu wird am Anfang immer kurz ein Stichwort eingeblendet und schon musste man innerhalb weniger Sekunden nicht nur die Mechanik dahinter verstehen, sondern das Minispiel natürlich auch meistern. Dabei war die Steuerung sehr simpel und meist war nicht mehr als eine Taste zu betätigen – doch die Frage wann dies zu tun war und die wenigen Sekunden Zeit zum Überlegen machten dabei den eigentlichen Reiz aus. So wurde das 200 Minigames umfassende Spiel schnell Kult und die Fans bekamen einen GameCube Ableger mit erweiterten Mehrspielerpart spendiert. Vor kurzem erschien in Japan und den USA schließlich mit Wario Ware Twisted eine echte Fortsetzung. Dieser Teil für den Game Boy Advance zeichnet sich vor allem durch seinen im Modul eingebauten Sensor aus, der Bewegungen des Moduls und damit auch des GBAs registriert.

Schalt mich ein
Schon auf der E3 wurde ein neuer Teil für den DS vorgestellt, der es nun auch zum Launch am 2. Dezember 2004 in die japanischen Geschäfte geschafft hat. Die Rede ist von Sawaru Made in Wario, oder auch Wario Ware Touched wie es in den USA und voraussichtlich auch bei uns heißen wird. Da das eigentliche Team der Wario Ware und Land Titel diesmal noch voll mit Wario Ware Twisted beschäftig war, stand das legendäre Team von Intelligent Systems (Fire Emblem, Wars und Paper Mario Serie) als Co-Entwickler zur Seite.
Nach dem Einschalten des DS flimmert auch schon der Vorspann über den Bildschirm (oder die Bildschirme), wobei die Grafik, wie auch fast im ganzen Rest des Spieles, immer noch eher minimalistisch ist.
Wario läuft die Strasse entlang und trifft eine Art Engel, dessen DS er ihm nach einem kleineren Handgemenge „abnehmen“ kann. Sofort will Wario das Dinge ausprobieren, kann aber nirgendwo Tasten am Geräte entdecken (seltsamer DS….). Da fällt ihm plötzlich der Stylus auf, der sich an der Seite des Gerätes versteckte und schon kann er das Minispiel meistern. Sofort kommt unserem materialistischen Liebling die Idee, dass sich diese Microgames bestimmt noch besser verkaufen werden, als die letzten die er erfunden hat und schon ist er eifrig bei der Sache neue Spiele zu erfinden.
Ihr könnt den Touchscreen gleich nach dem Intro das erste Mal bei Wario Ware Touched benutzen. Kleine Wario-Nasen hopsen auf dem Titelbildschirm herum und ihr müsst diese vor z.B. Knoblauch beschützen, indem sie mit dem Stylus herum geführt werden – oder auch nicht, falls ihr einige witzige Gags sehen wollt.
Startet ihr dann das eigentliche Spiel, werdet ihr euch auf einer Übersichtskarte wieder finden. Auf dem oberen Bildschirm ist diese in 3D scrollen zu sehen, während ihr auf dem unteren Screen mit dem Stylus den Weg nachfährt. So wählt ihr auch die Charaktere aus, um die auch die Microgames wieder aufgebaut sind.
 Autor:
Oliver Sautner
Vorschau
Zur WarioWare Touched! Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
8.5